Riverboat

Moderatorinnen Kim Fisher und Susan Link
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Riverboat am 22. Juni 2018 Wieder zu Hause

Wieder zu Hause

Prof. Ludwig Güttler, Michael Michalsky, Tim Lobinger, Matthias Reim, Mary Roos und Michaela Koschak - diese Gäste begrüßen Kim Fisher und Susan Link am 22. Juni im Riverboat.

Mi 20.06.2018 10:00Uhr 02:08 min

https://www.mdr.de/riverboat/video-206906.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Reim
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

00:36 min

https://www.mdr.de/riverboat/video-193330_zc-700ef07f_zs-c812e3b6.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Matthias Reim "Verdammt ich lieb dich"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

02:24 min

https://www.mdr.de/riverboat/video-28600_zc-700ef07f_zs-c812e3b6.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Die zweite Folge der Musiksendung Musik aus Studio B mit der Schlagersängerin Mary Roos, Deutschland 1960er Jahre.
Mary Roos stand wurde schon als Kind für die Bühne entdeckt, und so gelang ihr der nahtlose Übergang von der Schule zur Karriere als Sängerin. Ihre ersten Hits hießen "Ja, die Dicken sind ja so gemütlich" (1959), "Wie schön, dass wir jung sind" (1961) und "Geh nicht den Weg" (1964). Bildrechte: imago/United Archives
Die zweite Folge der Musiksendung Musik aus Studio B mit der Schlagersängerin Mary Roos, Deutschland 1960er Jahre.
Mary Roos stand wurde schon als Kind für die Bühne entdeckt, und so gelang ihr der nahtlose Übergang von der Schule zur Karriere als Sängerin. Ihre ersten Hits hießen "Ja, die Dicken sind ja so gemütlich" (1959), "Wie schön, dass wir jung sind" (1961) und "Geh nicht den Weg" (1964). Bildrechte: imago/United Archives
Mary Roos
1963 veröffentlichte sie ihr erstes Album und wurde mit Songs wie "Money Boy" (1965), "Wie der Wind" (1966) und "Die Welt von morgen" (1968) einem großen Publikum bekannt.

Bildrechte: imago/United Archives
Mary Roos
Mary Roos startete mit dem Charts-Erfolg "Arizona Man" (1970) ins neue Jahrzehnt. Bei dem Song wurden zum ersten Mal Synthesizer eingesetzt, damals eine kleine Sensation. Mit "Nur die Liebe lässt uns leben" trat Roos 1972 beim Grand Prix Eurovision in Edinburgh an und belegte den 3. Platz, das bis dahin beste Ergebnis für Deutschland.


Bildrechte: imago/United Archives
Mary Roos
Die Disco-Jahre: Mary Roos macht mit Songs wie "Morgens um fünf" (1972), "Amerika" (1973), "Hamburg im Regen" (1974) und "Eine Liebe ist wie ein Lied" (1975) auf sich aufmerksam ...

Bildrechte: imago/United Archives
Der niederländisch deutsche Showmaster Rudi Carrell mit Schlagersängerin Mary Roos, ca. Mitte 1970er Jahre.
... ebenso mit "Die Einsamkeit in meinem Zimmer" (1976), "Ich bin Mary und nicht Jane" (1977), "Pinocchio" (1978) und "Ich werde geh'n heute Nacht" (1979). Hier ist Roos mit Showmaster Rudi Carell zu sehen.

Bildrechte: IMAGO
Werner Böhm mit seiner Ehefrau Mary Roos am 26.08.1983 in Start ins Glück - Glücksspirale 83 (ZDF) in der Westfalenhalle Dortmund.
Mitte der 70er Jahre lernte sie Werner Böhm kennen und trennte sich von ihrem Ehemann und Manager Pierre Scardin. Mit Böhm alias "Gottlieb Wendehals" war Mary Roos bis 1989 verheiratet. 1986 kam Sohn Julian zur Welt.


Bildrechte: imago/teutopress
Die Sängerin Mary Roos bei einem Auftritt am 31.01.1986.
Auf der "Neuen deutsche Welle" der 80er schwamm Roos bewusst nicht mit, sondern blieb ihrem Stil treu. Ihre Hits in dieser Zeit: "Wenn ich dich nicht halten kann"(1980), "Lady" (1982 mit David Hanselmann), "Aufrecht geh'n" (1984), "Ich bin stark nur mit dir" (1984) und "Leben für Musik" (1987).

Bildrechte: IMAGO
Eine Frau steht im Abendkleid auf der Bühne und singt in ein Mikrofon. In ihrer linken Hand halt sie eine Blume.
Seit Mitte der 90er-Jahre arbeiten Mary Roos und Michael Reinecke wieder zusammen, gemeinsam mit Alexander Menke bilden sie ein festes Autoren-Team. Roos' Hits in den 90ern hießen "Alles, was ich will, bist du" (1992), "Rücksicht" (1996), "Mister Wichtig" (1997) und "Leider lieb ich dich immer noch" (1998). Bildrechte: imago/teutopress
Mary Roos
Mit Songs wie zum Beispiel "Königin der Nacht" (2001), "Wir fahr'n Achterbahn" (2003), "Wahnsinn Was alles geht" (2005), "Hautnah will ich leben" (2007) und "Weit, weit weg" (2009) oder "Lass mich dich auch mal vermissen" (2013) ist Mary Roos auch im neuen Jahrtausend erfolgreich. Bildrechte: IMAGO
Mary Roos singt auf der Bühne
Inzwischen steht die Sängerin unglaubliche 60 Jahren auf der Bühne, kann 30 Alben vorweisen, allein sechs davon in Frankreich. Sie hat insgesamt mindestens 500 Songs veröffentlicht. Am Freitag, 22. Juni ist Mary Roos zu Gast im Riverboat. Bildrechte: dpa
Alle (10) Bilder anzeigen
Die zweite Folge der Musiksendung Musik aus Studio B mit der Schlagersängerin Mary Roos, Deutschland 1960er Jahre.
Bildrechte: imago/United Archives

Meistgesehen

Daniel Völz
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ludwig Güttler
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Trompetenspieler Ludwig Güttler erzählt im Riverboat von seinen Urlaubsplänen.

Mi 19.07.2017 09:36Uhr 00:44 min

https://www.mdr.de/riverboat/video-122908.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Über unsere Gäste

Talk im MDR

Olaf Berger
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Olaf Berger steht seit unglaublichen 33 Jahren auf der Bühne. Uns erzählt der gebürtige Dresdner mehr über sein neues Album.

MDR um 4 Fr 25.05.2018 16:30Uhr 20:03 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Vergangene Riverboat-Sendungen