Kati Zorn
Bildrechte: Sylvia Michael

Zu Gast im Riverboat Kati Zorn: Meisterhafte Erotik aus Porzellan

Die Unschuld ist weiß, Kati Zorn jedoch formt aus weißem Porzellan erotische Figuren - mal frech, mal provokant, mal amüsant. Die Porzellanbildhauerin erzählt mit ihren Figuren Geschichten, oft inspiriert von der Mythologie.

Kati Zorn
Bildrechte: Sylvia Michael

Porzellanfiguren einmal anders: "Leda & Schwan", "Ritt auf dem Oberon", "Fette Annette", "Schlanke Anke" (Alle Figuren finden Sie in der Galerie). Die Werke der Porzellankünstlerin Kati Zorn erzählen Geschichten, zaubern ein Lächeln auf die Lippen und sind oft eindeutig zweideutig. Mit Hirschen und Tänzerinnen aus "weißem Gold" hat die gebürtige Jenaerin nichts am Hut.

Porzellanfigur Europa und der Stier
Porzellanfigur: Europa und der Stier Bildrechte: Frank Melech

Gelernt hat Kati Zorn ihren Beruf ganz klassisch von der Pike auf. Dass sie etwas mit Porzellan machen wollte, wusste sie schon früh, auch ihre Mutter war auf dem Gebiet der Porzellankunst tätig. Kati Zorn absolvierte eine Ausbildung zur Porzellangestalterin in Meißen und Liche, dann spezialisierte sie sich auf Figur-Modellage. Ab 1986 hatte sie einen Arbeitsaufenthalt als Porzellangestalterin in der berühmten Porzellanmanufaktur in Meißen. Für ihre Figurenserie "Mythos" wurde sie auf der "Leipziger Messe" mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Ihre ersten Porzellanfiguren entstanden in der "Aeltesten Volkstedter Porzellanmanufaktur" in Rudolstadt. Hier entstand auch ihre preisgekrönte Serie "Mythos". Die Künstlerin schafft gern Serien zu bestimmten Themen wie zum Beispiel "Eros" oder "Clowns". Gern gestaltet Kati Zorn ihre Figuren mit einem Augenzwinkern.

Kati Zorn versteht es meisterlich, die großen, allgemeingültigen Gefühle, wie Liebe, Lust, Freude, Trauer und Melancholie in einzigartigen Porzellanfiguren festzuhalten. Ihre Arbeiten zeigen Charaktere, mit all ihren Schwächen, Stärken oder liebenswerten Unzulänglichkeiten.

Dr. Sabine Zehentmeier (Deutsches Porzellanmuseum Hohenberg an der Eger) katizornporzellan.de

Im Jahr 2000 macht sich die Künstlerin selbständig und arbeitet seitdem in ihrem eigenen Atelier in Cursdorf in der kleinsten Porzellanmanufaktur Deutschlands.

Von "Leda & Schwan" bis zu "Fette Anette": Porzellanfiguren von Kati Zorn

Die Zeitkunstgalerie zeigt Porzellankunst von Kati Zorn.
Leda & Schwan Bildrechte: imago/VIADATA
Die Zeitkunstgalerie zeigt Porzellankunst von Kati Zorn.
Leda & Schwan Bildrechte: imago/VIADATA
Porzellanfigur Ritt auf Oberon
Ritt auf dem Oberon Bildrechte: Kati Zorn
Porzellanfigur Ritt auf Oberon
Ritt auf dem Oberon Bildrechte: Kati Zorn
Die Zeitkunstgalerie zeigt Porzellankunst von Kati Zorn.
Schlanke Anke Bildrechte: imago/VIADATA
Die Zeitkunstgalerie zeigt Porzellankunst von Kati Zorn.
Fette Anette Bildrechte: imago/VIADATA
Porzellanfigur Europa und der Stier
Europa und der Stier Bildrechte: Frank Melech
Porzellanfigur Europa und der Stier
Europa und der Stier Bildrechte: Frank Melech
Porzellanfigur Europa und der Stier
Europa und der Stier Bildrechte: Frank Melech
Alle (8) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 15. Februar 2019 | 22:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2019, 13:56 Uhr