Eine goldene Karriere in Bildern Kristina Vogel zu Gast im Riverboat

Kristina Vogel ist die erfoglreichste Bahnrad-Fahrerin der Welt. Bis zu ihrem tragischen Unfall 2018 gewann sie 11 WM-Titel und 2 olympische Goldmedaillen. Wir blicken auf ihre Karriere in unserer Bildergalerie.

Kristina Vogel
Kristina Vogel in der Bahn - sie ist gemeinsam mit der Australierin Anna Meares die erfolgreichste Bahnrad-Sportlerin aller Zeiten. Bildrechte: imago/ZUMA Press
Kristina Vogel
Kristina Vogel in der Bahn - sie ist gemeinsam mit der Australierin Anna Meares die erfolgreichste Bahnrad-Sportlerin aller Zeiten. Bildrechte: imago/ZUMA Press
Miriam Welte und Kristina Vogel
Das erste Mal Olympia-Gold: Zusammen mit Miriam Welte holt Kristina Vogel die Goldmedaille im Teamsprint bei den Olympischen Spielen 2012 in London Bildrechte: imago/Camera 4
Kristina Vogel (Deutschland) gewinnt Gold im Bahnrad Sprint der Frauen gegen JAMES Rebecca und verliert kurz nach dem Ziel ihren Sattel.
Berühmte Zieleinfahrt: Kristina Vogel verliert beim Überqueren der Ziellinie im Finale von Olympia 2016 in Rio de Janeiro ihren Sattel - Gold holt sie trotzdem! Bildrechte: imago/Moritz Müller
Kristina Vogel
Zeit für eine Ehrenrunde: Kristina Vogel feiert nach ihrem Olympia-Sieg im Sprint in Rio 2016. Bildrechte: imago/Sven Simon
Kristina Vogel Olympiasieg
Da ist das Ding: Die olympische Goldmedaille im Sprint von Rio de Janeiro. Bildrechte: imago/Eibner
Anna Mears, Kristina Vogel und Rebecca James
Wieder einmal Gold: Kristina Vogel holt sich 2016 in London den WM-Titel vor der zu diesem Zeitpunkt noch alleinigen erfolgreichsten Bahnrad-Sportlerin Anna Meares aus Australien. Bildrechte: imago/Xinhua
Kristina Vogel und Stephanie Morton
Knapp vorne: Kristina Vogel gewinnt den ersten Lauf des Sprintfinales der Weltmeisterschaft in Apeldoorn in den Niederlanden vor der Australierin Stephanie Morton. Bildrechte: imago/Thomas Frey
Kristina Vogel/Miriam Welte/Pauline Grabosch holen bei der Bahnrad-WM in Apeldoorn Gold im Teamsprint
Kristina Vogel, Miriam Welte und Pauline Grabosch holen in Apeldoorn, Niederlande WM-Gold im Teamsprint - es ist der 11. WM-Titel für Vogel. Bildrechte: imago/ZUMA Press
Kristina Vogel
Nach dem Unglück: Seit einem schweren Trainingsunfall 2018 ist Kristina Vogel querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl. Bildrechte: imago/Annegret Hilse
Kristina Vogel mit ihrer Barbie-Ausgabe
Kristina Vogel wird als Spielzeugpuppe verewigt - als eine von 20 Frauen weltweit in einer Sonderserie, die am 8. März 2019 zum Weltfrauentag heraus kam. Bildrechte: MDR/Mattel Inc.
Alle (10) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 12. April 2019 | 22:00 Uhr