TV-Köchin Sarah Wiener anläßlich der MDR - Talkshow Riverboat am 31.05.2013 im Studio 3 der Mediacity Leipzig.
Bildrechte: imago/STAR-MEDIA

Starköchin zu Gast Sarah Wiener in der Riverboat-Kombüse

Was aßen John F. Kennedy und Konrad Adenauer bei ihrem Treffen in Berlin? Dieser und ähnlichen historisch-kulinarischen Fragen geht Sarah Wiener in ihrem Buch nach. Am 23. November ist sie zu Gast im Riverboat.

TV-Köchin Sarah Wiener anläßlich der MDR - Talkshow Riverboat am 31.05.2013 im Studio 3 der Mediacity Leipzig.
Bildrechte: imago/STAR-MEDIA

Wenn man im Lexikon den Begriff "Selfmade" nachschlägt, müsste dort eigentlich ein Bild von Sarah Wiener zu finden sein. Im Jahr 1990 nahm Wiener einen Kredit auf und gründete ihr eigenes Catering-Unternehmen: Für "Sarah Wieners Tracking Catering" kaufte sie einen ausrangierten Küchenwagen der NVA und machte sich auf, die kulinarische Welt zu erobern. Besonders Filmsets standen im Fokus ihrer mobilen Küche und so machte sie sich in der Film-Szene schnell einen Namen.

Sarah Wiener
Bildrechte: Lisa Hücking

Knapp zehn Jahre später eröffnete sie 1999 ihr erstes Restaurant in Berlin-Mitte und war von da an nicht mehr zu stoppen. Über die Jahre kamen weitere Restaurants, Cafés und Bistros hinzu, die eigene Firma beschäftigt über 200 Mitarbeiter. Doch damit nicht genug: Die Starköchin wirkte in verschiedenen Fernseh-Produktionen in Deutschalnd und Österreich mit, unter anderem in der ARD-Doku-Soap "Abenteuer 1900 - Leben im Gutshaus." Als Mamsell musste sie hier Essen zubereiten - ganz so, wie es um die Jahrhundertwende üblich war.

Vielleicht kommt daher ihr Interesse an historischen Rezepten: In ihrem neuen Buch "Gerichte, die die Welt veränderten" beschäftigt sich Sarah Wiener mit großen Momenten der Weltgeschichte - und dem Essen, das dabei serviert wurde. Während zu den meisten wichtigen Treffen der neueren Geschichtsschreibung Fotos oder sogar Video- oder Audiomaterial bestehen, weiß niemand, was beim gemeinsamen Mahl auf den Tisch kam. Dem will Wiener nun Abhilfe schaffen und geht so in ihrem Buch beispielsweise der Frage nach, was Ronald Reagan und Michail Gorbatschow aßen, als sie gemeinsam über das Ende des Kalten Krieges verhandelten oder welche Gerichte sich Frida Kahlo und Diego Rivera bei ihrer Hochzeit munden ließen. Zu jeder Geschichte gibt es natürlich immer das Rezept - so kann jeder nachkochen, was es bereits beim Siegesbankett Julius Cäsars über die Gallier gab.

Von den Anfängen im Catering-Truck bis hin zur erfolgreichen Karriere als Autorin gibt es also viel zu besprechen, wenn Sarah Wiener zu Gast im Riverboat ist.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 23. November 2018 | 22:35 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. November 2018, 17:46 Uhr