Mo 04.06. 2018 16:30Uhr 29:30 min

Dokumentarfilmer Enno Seifried
Dokumentarfilmer Enno Seifried Bildrechte: Mine Seumel
MDR FERNSEHEN Mo, 04.06.2018 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Zu Gast: Enno Seifried, Dokumentarfilmer

Enno Seifried stöbert sie auf, die vergessenen Orte, die es überall in Mitteldeutschland gibt. Sechs Dokumentarfilme hat er schon über die sogenannten "Lost Places" in Leipzig und den Harz gedreht, der aktuelle über vergessene Orte im Harz feierte gerade erst Premiere. Ihn interessieren die Geschichten der Menschen hinter den Orten, sagt der Leipziger. Das Besondere an seiner Arbeit ist, dass er reale Erinnerungen von Zeitzeugen erfragt und so ein ganz lebendiges Bild der Vergangenheit zeichnet. Wir erfahren am Montag mehr über ihn und seinen aktuellen Film.

Unsere Gäste

Ella Endlich singt auf einer Bühne.
Montag, 24.09.2018: Ella Endlich, Sängerin Ella Endlich ist das Paradebeispiel einer modernen Künstlerin. Die 34-Jährige ist ein Talent mit vielen Facetten. Neben einer herausragenden Stimme schlummern in der jungen Berlinerin noch viele weitere Begabungen. Sie ist Sängerin, Musical-Darstellerin, Moderatorin und probierte sich auch als Schauspielerin. 2009 kam mit ihrem Aschenputtel-Song "Küss mich, halt mich, lieb mich" der musikalische Durchbruch. In diesem Jahr agierte die Sängerin als charmante Jurorin in der "DSDS"-Jury. Kürzlich erschien ihr erstes Album in Eigenregie, dass sie mit ihrem eigenen Plattenlabel herausgibt. "Im Vertrauen" heißt es und wir freuen uns auf eine musikalische Kostprobe. Bildrechte: dpa
Ella Endlich singt auf einer Bühne.
Montag, 24.09.2018: Ella Endlich, Sängerin Ella Endlich ist das Paradebeispiel einer modernen Künstlerin. Die 34-Jährige ist ein Talent mit vielen Facetten. Neben einer herausragenden Stimme schlummern in der jungen Berlinerin noch viele weitere Begabungen. Sie ist Sängerin, Musical-Darstellerin, Moderatorin und probierte sich auch als Schauspielerin. 2009 kam mit ihrem Aschenputtel-Song "Küss mich, halt mich, lieb mich" der musikalische Durchbruch. In diesem Jahr agierte die Sängerin als charmante Jurorin in der "DSDS"-Jury. Kürzlich erschien ihr erstes Album in Eigenregie, dass sie mit ihrem eigenen Plattenlabel herausgibt. "Im Vertrauen" heißt es und wir freuen uns auf eine musikalische Kostprobe. Bildrechte: dpa
Karoline Schuch
Dienstag, 25.09.2018: Karoline Schuch, Schauspielerin Ein Fernsehliebling zu Gast bei MDR um 4. Und das ist Karoline Schuch quasi schon seit ihrem Abitur. Denn unmittelbar nach der Reifeprüfung bekam sie gleich eine Rolle in der Vorabendserie "Verbotene Liebe" angeboten – für Schuch so etwas wie ein Volltreffer, denn dieser Rolle folgten viele weitere. Inzwischen ist die 36-Jährige nicht mehr aus Film und Fernsehen wegzudenken. Am 27. September kommt ihr neuer Streifen "Ballon" von Macher Michael "Bully" Herbig in die Kinos. Der konnte vorab schon viel Lob einheimsen und erzählt von einer wahren Geschichte: der Überquerung der innerdeutschen Grenze mit einem Ballon. Karoline Schuch wird am Dienstag von den Dreharbeiten berichten. Bildrechte: Steffen Roth
Henning Peker
Mittwoch, 26.09.2018: Henning Peker, Schauspieler Die Fernsehserie "Babylon Berlin" gilt als das TV-Ereignis des Jahres, hochgelobt, vielfach preisgekrönt und international erfolgreich startet die Serie am 30. September nun in der ARD. Kurz bevor es losgeht, besucht uns Henning Perker, der auch in dem Mammutwerk zu sehen ist – einer Geschichte über Politik, Untergrund, Inflation  im Berlin zu Beginn der Weimarer Republik. Und es ist bei weitem nicht das einzige große Filmprojekt, das er vorzuweisen hat: "Goodbye Lenin", "Tschick", "Als wir träumten" - wie der Hallenser zu all den namhaften Filmen gelangt ist, erzählt er uns und spricht auch über seine zweite große Leidenschaft, die Malerei. Bildrechte: privat
Stefan Ganß
Donnerstag, 27.09.2018: Stefan Ganß, MDR-Reporter mit seiner "Ganß' heilen Welt" Fernsehpreisträger und MDR um 4-Reporter Stefan Ganß stellt in seiner monatlichen Rubrik "Ganß‘ heile Welt" immer besonders herzige und bewegende Geschichten aus Mitteldeutschland vor. Dieses Mal begibt sich der Reporter auf die Spuren der "Zekiwa"-Kult-Kinderwagen aus Zeitz. In einem davon saß der junge Vater selbst als Kind und verbindet damit noch immer jede Menge emotionaler Geschichten. Dazu gibt es noch jede Menge andere und berührende Heimatgeschichten. Bildrechte: MDR JUMP/Hagen Wolf
Die neuen Bronze-Skulpturen des Medienpreises Goldene Hennestehen  in Berlin in der Skulpturengießerei.
Freitag, 28.09.2018: "Gäste zum Kaffee" sendet live von der "Goldenen Henne" aus Leipzig Es ist wieder Henne-Zeit im MDR: zum 24. Mal steigt die Verleihung der "Goldenen Henne". Seit 1995 wird die "Goldene Henne" in Erinnerung an die 1991 verstorbene  Entertainerin Helga Hahnemann, die von ihren Fans liebevoll "Henne" genannt wurde, vergeben. Längst hat sich die Fernsehgala zum größten Publikums- und Medienpreis  Deutschlands entwickelt. Geehrt werden jährlich von der Zeitschrift Super Illu, dem MDR und dem RBB Personen aus Sport, Kultur, Show & Politik. Reporterin Gesine Schöps trifft wenige Stunden vor Showbeginn Moderator Kai Pflaume und prominente Künstler im letzten Probenstress.  Moderation im Studio: Andreas Fritsch Bildrechte: dpa
Susanne Klehn
Montag, 01.10.2018: Susanne Klehn, Promi-Expertin bei BRISANT Bildrechte: Dennis Dombaj
DJ BOBO 2016
Dienstag, 02.10.2018: DJ BOBO, Sänger & Tänzer Bildrechte: IMAGO
Tom Gaebel
Donnerstag, 04.10.2018: Tom Gaebel , Sänger & Musiker Bildrechte: IMAGO
Alle (8) Bilder anzeigen