Thomas Heinze 'Frauen sind was Wunderbares'.
Nicht ganz untypisch für Heinze in den 90ern: "Frauen sind was Wunderbares" - mit Barbara Auer. Bildrechte: IMAGO

Schauspieler Thomas Heinze Er nimmt das Altern gelassen - eigentlich

Zu schreiben, dass Thomas Heinze eine umfangreiche Filmografie habe, ist untertrieben: Er steht seit Ende der 80er ohne Pause vor der Kamera. Das Thema Altern nimmt der 53-Jährige daher auch gelassen. Eigentlich ...

Thomas Heinze 'Frauen sind was Wunderbares'.
Nicht ganz untypisch für Heinze in den 90ern: "Frauen sind was Wunderbares" - mit Barbara Auer. Bildrechte: IMAGO

Wenn man die Liste der Filme von Thomas Heinze studiert, geht schon mal ein Vormittag ins Land. Mehr als zwei Dutzend Kinofilme stehen drauf und noch mehr Fernsehfilme. Jemand, der so viel arbeitet, hat doch eigentlich keine Zeit, sich mit dem Altern auseinanderzusetzen. So ist das im Grunde auch bei Thomas Heinze. Im Interview mit dem Magazin "Closer" hat er zugegeben, dass er damit kein weitreichendes Problem habe: "Ich finde es nicht so tragisch, aber auch nicht prickelnd, das wäre gelogen", so der Schauspieler ehrlich.

Heinze wurde als Sohn eines Amerikaners und einer Deutsch-Holländerin geboren, seine ersten zehn Lebensjahre verbrachte er in den USA. Im Schultheater entdeckte er später seine Leidenschaft für die Schauspielerei, mit 19 Jahren ging es dann an die Schauspielschule in München. Während und nach der Ausbildung Mitte der Achtziger Jahre spielte Heinze noch kurze Zeit am Theater - an den Münchner Kammerspielen und dem Thalia Theater in Hamburg. Recht bald widmete er sich aber ganz und gar der Arbeit für den Film.

Thomas Heinze - einige Rollen

Thomas Heinze in 'Allein unter Frauen'.
Das war 1991 Thomas Heinzes Durchbruch: "Allein unter Frauen". Er spielt Tom Blattner, der arbeitslos und frisch getrennt in einer WG aus drei Frauen unterkommt. Der Deal: Er kann mietfrei wohnen, wenn er den Haushalt schmeißt und sich um die Kinder kümmert. Bildrechte: IMAGO
Thomas Heinze in 'Allein unter Frauen'.
Das war 1991 Thomas Heinzes Durchbruch: "Allein unter Frauen". Er spielt Tom Blattner, der arbeitslos und frisch getrennt in einer WG aus drei Frauen unterkommt. Der Deal: Er kann mietfrei wohnen, wenn er den Haushalt schmeißt und sich um die Kinder kümmert. Bildrechte: IMAGO
Thomas Heinze in 'Mr. Bluesman'.
Eine weitere Zusammenarbeit mit Sönke Wortmann: Das Roadmovie "Mr. Bluesman"- 1993. Bildrechte: IMAGO
Thomas Heinze in 'Sexy Sadie'.
1995 - aber keine Beziehungskiste: "Sexy Sadie". Da war Heinze Opfer eines Serienkillers. Den spielte - erkennen Sie ihn? - Jürgen Vogel. Bildrechte: IMAGO
Thomas Heinze 'Frauen sind was Wunderbares'.
1994 im TV-Film "Frauen sind was Wunderbares" an der Seite von Barbara Auer. Bildrechte: IMAGO
Thomas Heinze in 'Japaner sind die besseren Liebhaber'.
Thomas Heinze in "Japaner sind die besseren Liebhaber" und im Bett mit Katharina Müller-Elmau. Das War 1995. Bildrechte: IMAGO
Thomas Heinze in 'Das Superweib'.
Ein Klassiker des deutschen Films: "Das Superweib". Mit Veronica Ferres, Armin Rohde und Thomas Heinze (v.l.n.r.). Bildrechte: IMAGO
Die Schauspieler Heike Makatsch, Thomas Heinze und Nadja Uhl (l-r) - sie spielen die Frauen der verschütteten Bergleute Bruno und Franz um den Journalisten Schönfeld.
Das Wunder von Lengede wurde 2003 verfilmt. In dem Zweiteiler spiele Heinze einen Journalisten. Zum Cast gehörten auch Heike Makatsch (li.) und Nadja Uhl (re.). Bildrechte: dpa
Thomas Heinze in 'Autobahnraser'.
Obercool: Thomas Heinze als der Autobahnpolizist Schmitt-Jahnke in Autobahnraser 2003. Bildrechte: IMAGO
Der Betreiber des Windparks, Lars Overbeck (r, Thomas Heinze) im Gespräch mit Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) und Hauptkommissar Stedefreund (Oliver Mommsen).
2015 spielte Heinze im Bremer Tatort an der Seite von Sabine Postel und Oliver Mommsen. Seine Rolle: Betreiber eines Offshore-Windparks. Bildrechte: dpa
Alle (9) Bilder anzeigen

Meister der Beziehungskomödie

Nach ersten Rollen (für "Kampf der Tiger" 1985 lernte Heinze Eishockey spielen) gelang dem Vollblut-Schauspieler in Sönke Wortmanns "Allein unter Frauen" 1990 der Durchbruch. Von da an hatte Heinz einen festen Platz in der deutschen Beziehungskomödie der Neunzigerjahre - wenngleich er sich mit anderen Rollen immer wieder auch erfolgreich von dem Genre abgrenzen konnte.

Thomas Heinze in 'Das Superweib'.
Thomas Heinze in 'Das Superweib'. Bildrechte: IMAGO

Und so liest sich die Filmografie von Thomas Heinze heute wie das Gesamtverzeichnis des deutschen Films: Neben weiteren Arbeiten für Sönke Wortmann ("Das Superweib"), spielte Heinze auch unter Volker Schlöndorff ("Homo Faber") oder in legendären Produktionen des deutschen Eventfernsehens der Nullerjahre, etwa bei "Das Wunder von Lengede". Außerdem spielte er in Til Schweigers Komödie "Zweiohrküken", in beiden Teilen der Edgar-Wallace-Persiflage "Der Wixxer" und zahlreichen Tatort-Folgen. Als herausragend hat die Kritik außerdem Heinzes Arbeit für Eric Friedlers halbdokumentarischen Film "Aghet" bewertet, in dem es um den Genozid an den Armeniern während des ersten Weltkriegs geht.

Mit dem Alter ändern sich die Rollen

Am Sonntag ist Thomas Heinze im ZDF-Fernsehfilm "Chaos-Queens: Ehebrecher und andere Unschuldslämmer" zu sehen - als Pfarrer. Damit hat Heinze nun die maximal mögliche Entfernung vom Macho aus "Allein unter Frauen" zurückgelegt. Und da kommt für den Schauspieler dann doch das Alter ins Spiel: "Weil es eine Veränderung der Rollen mit sich bringt und eventuell auch eine Einschränkung", so Heinze im angesprochenen "Closer"-Interview. "Da muss man abwarten, wie sich das in der Zukunft weiterentwickelt."

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 16. Februar 2018 | 22:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2018, 17:17 Uhr