Uta Schorn
Schauspielerin Uta Schorn spielt aktuell in neuen Folgen der Fernsehserie "Familie Dr. Kleist" Bildrechte: dpa

Uta Schorn "Dr. Kleist" statt Ruhestand

Von "Bereitschaft Dr. Federau" über "Polizeiruf 110" und "Unser Charly" bis "In aller Freundschaft": Uta Schorn ist seit vielen Jahren ein beliebtes TV-Gesicht und steht auch heute noch am liebsten vor der Kamera. Die 71-Jährige beschäftigt sich nicht mit den Zipperlein des Alters. Ganz im Gegenteil. Sie hält sich mit einem Personal Trainer fit und ist aktuell wieder für die Fernsehserie "Familie Dr. Kleist" im Einsatz.

Uta Schorn
Schauspielerin Uta Schorn spielt aktuell in neuen Folgen der Fernsehserie "Familie Dr. Kleist" Bildrechte: dpa

Als Uta Schorn im Sommer 2017 zu Gast im Riverboat war, zeigte sie sich einmal mehr von ihrer humorvollen Seite. Die damals 70-Jährige berichtete augenzwinkernd, dass sie jetzt auf ihr Ableben warte, in der Wartezeit aber noch alles mitnehmen wolle. Sie plauderte mit Gerd E. Schäfer über ihre Zeit beim "Wunschbriefkasten" und stellte uns auf die Probe, indem sie im Gästefragebogen auf "Wer beeinflusste Sie am meisten?" die Antwort "Walter Ulbricht" schrieb. Sie wollte nur mal testen, ob diese Fragebögen überhaupt jemand liest. Aber sicher doch!

Inzwischen feierte Fernsehliebling Uta Schorn ihren 71. Geburtstag und kann sich nach wie vor nichts Schöneres vorstellen, als auf der Bühne oder vor der Kamera zu stehen. Aktuell laufen neue Folgen mit ihr als Inge Kleist in der beliebten Fernsehserie "Familie Dr. Kleist": dienstags, 18:50 Uhr im Ersten. Uta Schorn ist wieder an der Seite von Serienpartner Walter Plathe zu sehen.

Die Schauspielerin stieg vor 14 Jahren bei "Familie Dr. Kleist" ein, als sie parallel noch als Sekretärin Barbara Grigoleit bei in "In aller Freundschaft" mitmischte. Mit erfolgreichen, langlaufenden Arzt- und Famlienserien kennt sich Schorn aus. Sie hat einen ganz ähnlichen Serienerfolg schon in den 80er Jahren als alleinerziehende Ärztin in Dr. Federau erlebt.

Uta Schorn sammelte als junge Schauspielerin zunächst Bühnenerfahrung am Theater. Ihr Debüt auf der Kinoleinwand gab sie 1969 im Film "Verdacht auf einen Toten". Seit den 1970er Jahren wirkt Uta Schorn in Fernsehproduktionen, zum Beispiel "Polizeiruf 110", "Der Staatsanwalt hat das Wort" sowie in "Bereitschaft Dr. Federau". Beliebt war sie außerdem als Moderatorin bei "Wunschbriefkasten". Nach der Wende sollten noch viele beliebte Serien-Produktionen folgen.

Uta Schorn ist zu Gast im Riverboat MDR FERNSEHEN | 19. Januar 2018 | 22 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Januar 2018, 13:59 Uhr

Uta Schorn im Gespräch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Schauspielerin Uta Schorn gibt den Zipperlein des Alters keine Chance. Ganz im Gegenteil, sie hält sich jetzt dank eines Trainers fit.

Sa 20.01.2018 13:52Uhr 00:56 min

https://www.mdr.de/riverboat/video-169504.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video