Zu Gast Wolfgang Stumph steigt beim Riverboat auf

Wolfgang Stumph ist Schauspieler, Kabarettist und steht in der Oper auf der Bühne. Jetzt präsentiert er ein echtes Herzensprojekt: die Dokumentation "Heimatliebe - Warum ich blieb". Am 25.9. kommt er ins Riverboat.

Wolfgang Stumph ist eine deutsche Fernseh-Legende: Angefangen beim Kultfilm "Go Trabi Go" aus dem Jahr 1991 über seine Rolle als Postbeamter Wolle Stankoweit in der Sitcom "Salto Postale" bis hin zu seiner unvergesslichen Darbietung des Kriminalhauptkommissars Wilfried Stubbe, der in "Stubbe - Von Fall zu Fall" Mitte der Neunziger seine Sachen packte und mit Familie aus dem heimischen Dresden nach Hamburg zog, um dort zu ermitteln. Was Wolfgang Stumph anpackt, wird zum Publikumsrenner.

Fernsehen und noch viel mehr

Neben seiner Arbeit im Fernsehgeschäft steht der vielbeschäftigte Stumph außerdem auch auf der Bühne der Semperoper in Dresden. Dort spielt er die Rolle des Gefängnisdieners Frosch in der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß. Und auch das Kabarett ist dem Multitalent nicht fremd. Bereits als Student gründete er das Amateur-Kabarett "Die Lachkarte" in Dresden. Ab Anfang der Neunziger dann war Wolfgang Stumph mit seinen Partnern Gunter Antrak und Detlef Rothe mit seinem Kabarett-Programm "Antrak auf STUMPHsinn" zu sehen. Stumph-Sinn - so bezeichnet der Wahl-Dresdner seine Art und Weise, immer wieder aktuelle, gesellschaftspolitische Themen und Problematiken anzugehen.

Wolfgang Stumph und die Heimatliebe

Nun nimmt sich Wolfgang Stumph einem ganz besonderen gesellschaftlichen Thema an: In der Dokumentation "Heimatliebe - Warum ich blieb" besucht Stumph Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und spricht mit ihnen über ihre ganz persönlichen Geschichten und warum sie nach Mauerfall und Wiedervereinigung Zuhause im Osten geblieben sind.

Wir freuen uns auf spannende Geschichten mit und von Wolfgang Stumph, wenn er am 25. September zu Gast an Bord des Riverboats ist.

Das sind die weiteren Gäste im Riverboat

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Riverboat | 25. September 2020 | 22:00 Uhr