Die Bilder der Woche Tausend tote Fische, Übung für Chemieunfälle und Wiesen-Spaß in Eisleben

Mädchen schaut auf Smartphone.
Dienstag, 10. September – Wie die App "intoMINT" Schülerinnen für technische Berufe begeistern soll
Schülerinnen für die technischen und naturwissenschaftlichen Berufe begeistern – das ist das Ziel eines Entwickler-Teams der Hochschule Anhalt. In Köthen haben sie ihre App "intoMINT" am Dienstag vorgestellt. Schülerinnen und Lehrer konnten sie vor Ort ausprobieren.
Bildrechte: Hochschule Anhalt/David Schulz
Mädchen schaut auf Smartphone.
Dienstag, 10. September – Wie die App "intoMINT" Schülerinnen für technische Berufe begeistern soll
Schülerinnen für die technischen und naturwissenschaftlichen Berufe begeistern – das ist das Ziel eines Entwickler-Teams der Hochschule Anhalt. In Köthen haben sie ihre App "intoMINT" am Dienstag vorgestellt. Schülerinnen und Lehrer konnten sie vor Ort ausprobieren.
Bildrechte: Hochschule Anhalt/David Schulz
Mittwoch, 11. September – Landeswettbewerb der Floristen
In Magdeburg ist der Kampf um den Titel des Landesmeisters der Floristen ausgetragen worden. Jeder Teilnehmer musste drei Werkstücke erarbeiten, die dann von einer Fachjury bewertet wurden.
Bildrechte: MDR/Christoph Pischel
Viele tote Fische
Mittwoch, 11. September – Fünf Tonnen tote Fische in Gerwisch abgefischt
Nach dem massiven Fischsterben in einem Baggersee bei Gerwisch im Jerichower Land sind die Tiere abgefischt worden. Der zuständige Gewässerbeauftragte sagte, es gebe jetzt traurige Gewissheit. Trotz großer Rettungsaktion seien Tausende Fische aus dem See tot. Die Fische sind gestorben, weil sie nicht genügend Sauerstoff bekommen haben – denn der See ist gekippt.
Bildrechte: MDR/Marila Zielke
Feuerwehrleute testen einen Feuerfesten Anzug
Mittwoch, 11. September – Übung mit Schutzanzügen am Flughafen Leipzig/Halle
Ein Unfall mit giftigen Chemikalien erfordert besondere Maßnahmen. Dazu gehört neben dem richtigen Verhalten auch das Tragen der entsprechenden Chemikalienschutzanzüge. Für den Ernstfall ist am Flughafen Leipzig/Halle geübt worden.
Bildrechte: MDR/Max Koterba
Ein Mann vor einem großen Radio
Donnerstag, 12. September – Ein Riesen-Radio in Anhalt-Bitterfeld
Vor dem Haus von Erwin Liedke in Kleinpaschleben stehen extragroße Möbel: beispielsweise ein XXL-Stuhl oder ein riesiges Radio. Liedke hat die Gegenstände selbst gebaut.
Bildrechte: MDR/ Grit Lichtblau
Krähen auf Leitplanke am Ende einer Autobahnbaustelle
Donnerstag, 12. September – Lückenschluss der A14-Nordverlängerung wird als letztes gebaut
Derzeit wird eifrig an zwei Abschnitten der Autobahn 14 gebaut, doch der Lückenschluss kurz vor den Toren Magdeburgs wird vermutlich als letztes fertig sein. Hier genießen Krähe die Ruhe am derzeit südlichen Endpunkt der Trasse bei Wolmirstedt.
Bildrechte: MDR/Andreas Müller
Kräfte in Schutzanzügen untersuchen die Giftschlammgrube in Brüchau.
Freitag, 13. September – Wieder Untersuchungen in der Giftschlammgrube Brüchau
Zum dritten Mal laufen Untersuchungen der Giftschlammdeponie im altmärkischen Brüchau. Dabei ist bekannt geworden, dass in der Grube Fässer mit arsenhaltigem Inhalt lagern könnten.
Bildrechte: MDR/ Isabell Hartung
Ein Kinderkarussell
Freitag, 13. September – Eisleber Wiese: Vom Ochsenmarkt zum größten Volksfest Mitteldeutschlands
Immer im September entsteht in der Lutherstadt Eisleben eine Stadt in der Stadt. Schausteller und Händler aus ganz Europa nehmen auf dem 80.000 Quadratmeter großen Wiesengelände Aufstellung. Ab Freitag gibt es vier Tage lang eine riesige Wiesengaudi, eine halbe Million Besucher strömen alljährlich auf das Festgelände. Auch danach ist noch lange nicht Schluss.
Bildrechte: MDR/Cornelia Müller
Ein Gemälde aus der Ausstellung Kunstfest der Moderne in der Stadthalle in Magdeburg.
Samstag, 14. September – Ein Rundgang durch die Stadthalle
Kunstinteressierte haben die Magdeburger Stadthalle an diesem Wochenende auf eine besondere Art erkundet. Ein Rundgang führte durch das Gebäude und zeigte den Besucher Orte, die der Öffentlichkeit sonst verborgen bleiben. Auf dem Weg durch die Stadthalle wurden zudem Installationen und Werke verschiedener Künstler gezeigt. Der Verein "Kulturanker" hat das Projekt anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums umgesetzt.
Bildrechte: MDR/Stepahn Schulz
Ein Mann zeigt an einer alten Maschine, wie früher geerntet wurde.
Samstag, 14. September – Sachsen-Anhalt feiert Erntedankfest
Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen haben Tausende Menschen am Wochenende das Landeserntedankfest gefeiert. Bei dem zweitägigem Fest informierten 220 Aussteller über ihre Arbeit in der Landwirtschaft, im Forst oder Gartenbau. Der nachhaltige Umgang mit Lebensmitteln und Tieren war in diesem Jahr ein Schwerpunkt des Festes.
Bildrechte: MDR/Simone Dreyer
Ein Modell der Stadtkrone Halle
Sonntag, 15. September – Halles Kulturzentrum am Saaleufer wird (virtuelle) Realität
Wo heute ein Park über der Saale in Halle thront, sollte einst das kulturelle Zentrum der Stadt entstehen. Mit gut 90 Jahren Verspätung werden die Pläne von Walter Gropius in einer virtuellen Ausstellung Realität. Die Ausstellung "Hängende Gärten" ist ab Sonnatg bis zum 19. Januar 2020 im Volkspark zu sehen.

Quelle: MDR/sp
Bildrechte: MDR/ Team Stadtkrone.VR, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Alle (11) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen-Anhalt