2018 im Fokus Die Bilder des Jahres in Sachsen-Anhalt

Bewegende Ereignisse und faszinierende Ansichten: Auch 2018 haben Reporter von MDR SACHSEN-ANHALT und Fotografen besondere Momente festgehalten. Hier sind unsere Bilder des Jahres!

Bierbuden von Hasseröder, 2008
16. Januar: Hängepartie um Hasseröder-Brauerei
Die Brauerei der Traditionsmarke Hasseröder im Harz soll an einen Finanzinvestor verkauft werden. Im Sommer platzt der Deal. Der Mutter-Konzern Anheuser-Busch InBev kündigt an, einen neuen Investor zu suchen – wird zunächst aber nicht fündig.
Bildrechte: IMAGO
Bierbuden von Hasseröder, 2008
16. Januar: Hängepartie um Hasseröder-Brauerei
Die Brauerei der Traditionsmarke Hasseröder im Harz soll an einen Finanzinvestor verkauft werden. Im Sommer platzt der Deal. Der Mutter-Konzern Anheuser-Busch InBev kündigt an, einen neuen Investor zu suchen – wird zunächst aber nicht fündig.
Bildrechte: IMAGO
Vier Männer freuen sich über ihren Michelin-Stern
1. Februar: Der Stern ist da!
Endlich hält er ihn in den Händen: Spitzenkoch Robin Pietsch hat seinen Michelin-Stern überreicht bekommen. Sein Restaurant "Zeitwerk"ist damit eines von wenigen in Deutschland, das die Auszeichnung trägt.
Bildrechte: MDR/Elke Kürschner
Ein Löwe als Lichterfigur.
3. Februar: Magische Lichterwelten im Bergzoo Halle
Im Bergzoo Halle erstrahlen bunte Nachbildungen aus der Tier- und Pflanzenwelt. Die Figuren werden jeden Abend bis zum 25. Februar ab 17.30 Uhr mit 12.000 LED-Lampen zum Leuchten gebracht. Die Aktion läuft so erfolgreich, dass es 2019 eine Neuauflage geben wird.
Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Ein Elch bei Coswig in Anhalt
21. Februar: Erster Auftritt von Elch Bert
Im Waldgebiet nördlich von Coswig ist ein Elch gesehen worden. Das beweisen Fotos des Landesamtes für Umweltschutz. Das ist insofern außergewöhnlich, da Elche in Deutschland als ausgestorben gelten.
Bildrechte: Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Francesco Friedrich und Thorsten Margis
26. Februar: Erfolgreich bei Olympia wie seit Jahrzehnten nicht mehr
Die Olympischen Spiele in Pyeongchang sind vorbei. Andreas Silbersack, Präsident des Landessportbunds, zieht ein positives Fazit. Athleten aus Sachsen-Anhalt wie Bob-Anschieber Thorsten Margis (l.) hätten das Land bestens präsentiert und neue Maßstäbe gesetzt.
Bildrechte: IMAGO
Eisschollen treiben in Magdeburg auf der Elbe unter der Hubbrücke hindurch.
1. März Eisschollen auf der Elbe
Seltenes Naturschauspiel: Riesige Eisschollen treiben auf der Elbe am Magdeburger Dom vorbei. Die niedrigen Temperaturen in den vergangenen Tagen haben die Schollen entstehen lassen.
Bildrechte: MDR/Martin Paul
Junge Mädchen tanzen auf einer Bühne.
10. März: Deutsche Meisterschaften in Halle
Die Deutschen Meister im Karnevalistischen Tanzsport werden in diesem Jahr in Halle gekürt. Gut 2.000 Mädchen und Jungen treten bei dem zweitägigen Turnier in verschiedenen Kategorien an.
Bildrechte: MDR/Fabian Brenner
Auto steht im Schnee
18. März: Straßen versinken im Schnee
Nach dem Schneefall der vergangenen Tage erschweren Schneeverwehungen das Durchkommen auf Sachsen-Anhalts Straßen. Der Winterdienst kommt kaum hinterher. Teilweise liegt der Schnee einen halben Meter hoch. Auf dem Brocken wird ein mehr als 50 Jahren bestehender Kälterekord geknackt.
Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Straßenbaustelle auf der Steinstraße in Halle
19. April: Große Baustelle auf der Großen Steinstraße in Halle
Vollsperrung, Lärm und Dreck: Zwischen Markt und Steintor in Halle wird die Große Steinstraße von Grund auf erneuert.
Bildrechte: MDR/Stefan Bringezu
Kniefall eines FCM-Fans auf den Rasen.
21. April: Jubel, Tränen, Erleichterung: Der Aufstieg in Liga 2
Der 1. FC Magdeburg hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Magdeburg feiert einen Tag, den niemand so schnell vergessen wird.
Bildrechte: MDR/Maria Hendrischke
Polizei geht gegen Randalierer  vor
21. April: Schwere Ausschreitungen überschatten FCM-Aufstieg
Nachdem der 1. FC Magdeburg den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft hat, wurde am Sonnabend in den Straßen von Magdeburg ausgiebig gefeiert. Doch am späten Abend kam es zu schweren Ausschreitungen und Krawallen.
Bildrechte: xcitePRESS
Bunte Stelzenläufer
22. April: Landesgartenschau in Burg
In Burg wird die Landesgartenschau eröffnet. Die Organisatoren rechnen mit 450.000 Besuchern. Doch die anhaltende Sommerhitze schreckt viele ab: Am Ende kommen 300.000 Gäste. Wegen der fehlenden Ticket-Einnahmen muss die Stadt Geld nachschießen.
Bildrechte: Art Tremondo
Ein Kran hebt deinen Kupferturm auf das Dach einer Kirche
24. April: Neuer Dachreiter für Stendaler Marienkirche
Die Marienkirche in Stendal hat nach sechs Jahren wieder einen Dachreiter. Ein Spezialkran hob den tonnenschweren Kupferturm am Dienstag auf das Dach des Gotteshauses.
Bildrechte: MDR/Damaris Diener
Kostümierte Frau
30. April: Walpurgisfeste: Alles, was Rang und Warzen hat
Die Teufel und Hexen waren los: Im Harz wurde am Montag wieder Walpurgis gefeiert. An mehr als 20 Orten wurde die – für viele – magischste Nacht des Jahres begangen.
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Seilhaengebruecke fuer Fussgaenger TITAN RT an der Sperrmauer der Rappbodetalsperre bei Elbingerode-Ruebeland im Harz
1. Mai: Rekord-Seilhängebrücke im Harz ist Besuchermagnet
Ein 483 Meter langes und 120 Tonnen schweres Geburtstagskind: Die seit einem Jahr geöffnete Seilhängebrücke für Fußgänger im Harz hat sich zum Besuchermagnet für Ausflügler und Touristen entwickelt. Noch immer fehlt eine Lösung für das Parkplatz-Problem an der Rappbodetalsperre. Erst im Frühjahr 2019 soll mit Parkplatzvergrößerungen begonnen werden.
Bildrechte: imago/Harald Lange
Nils Petersen vor der WM 2018, im Fussballmuseum in Dortmund am 15.05.2018.
15. Mai: Nils Petersen für Fußball-WM nominiert
Es ist die große Überraschung der WM-Nominierung: Bundestrainer Joachim Löw hat SC-Freiburg-Stürmer Nils Petersen ins vorläufige Aufgebot berufen. Petersen kommt aus Wernigerode.
Bildrechte: IMAGO
Alle (49) Bilder anzeigen