Corona-Newsletter | Dienstag, 14. Juli 2020 Endlich Ferien – und was ich wissen muss

Martin Paul im Funkhaus von MDR SACHSEN-ANHALT
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Die Ferien starten bald: Welche Bestimmungen und Regelungen gelten in den Urlaubsregionen Deutschlands? Und worauf muss ich achten, wenn ich ins Ausland fahren möchte? Um dieses Thema – und wo und wann man den Kometen Neowise am besten sehen kann – geht es heute im Corona-Daten-Newsletter.

Menschen am Cospudener See
Mit dem Fahrrad an den See – für viele in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ist das in diesem Jahr eine Alternative zur Auslandsreise. Bildrechte: imago/Rainer Weisflog | Grafik MDR

Ich grüße Sie herzlich, liebe Leserinnen und liebe Leser,

heute möchte ich mit Ihnen auf eine hoffentlich angenehme und herbeigesehnte Zeit schauen. Zum Ende der Woche beginnen die Ferien: In Sachsen-Anhalt gehen sie vom 16. Juli bis zum 26. August, in Sachsen vom 20. Juli bis zum 28. August und in Thüringen offiziell einen Tag länger bis zum 29. August.

Und diese Tage heißen auch: Endlich raus – in die Berge und wandern, kraxeln, klettern – auf Flüssen paddeln und mit dem Rad an ihnen entlangfahren – am Strand, im Schwimmbad oder an Waldseen faulenzen. Oder einfach zu Hause mal all die Dinge machen, die man seit Urzeiten vor sich herschiebt – oder auch einfach mit gutem Gewissen überhaupt nichts machen.

Wie man seinen Urlaub, seine Ferien verbringt, das ist höchst individuell und kommt ganz darauf an, was man gerade mag, vorhat und ermöglichen kann. Und: Natürlich wie zurzeit die Corona-Einschränkungen und -Regeln in den jeweiligen Urlaubsregionen sind.

Darüber möchte ich heute mit Ihnen mit sprechen und Ihnen den einen oder anderen Hinweis geben, den ich zu diesem Thema gefunden habe.

Sie wollen wissen, wie der Newsletter weitergeht? Kein Problem. Öffnen Sie einfach aus der nachfolgenden Übersicht den aktuellen Newsletter.

Wenn Sie in Zukunft den Newsletter bequem und regelmäßig in Ihrem Mailpostfach haben wollen, können Sie sich kostenlos hier dafür
anmelden.

Quelle: MDR/mp

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt