Corona-Newsletter | Dienstag, 7. Juli 2020 Fenster auf gegen das Virus

Kalina Bunk
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Heute im Corona-Newsletter: Das Coronavirus kann unter anderem über kleinste Mini-Tröpfchen übertragen werden – die Aerosole. Gut 240 Wissenschaftler fordern, dies beim Nachdenken über Schutzmaßnahmen stärker zu berücksichtigen.

Grafik: Der Corona-Daten-Update Newsletter
Bildrechte: MDR | Grafik Florian Leue/Martin Paul

Schönen guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,

leider weiß ich nicht genau, wann und wo Sie unseren Corona-Newsletter lesen. Im besten Fall in einem gut durchgelüfteten Raum – oder gar draußen. Auch gut 240 Wissenschaftler dürften das hoffen. Sie haben einen gemeinsamen Appell verfasst. Die Forderung: Das Risiko der Luftübertragung von Coronaviren müsse ernster genommen werden. Unter anderem um diesen Aufruf soll es im heutigen Newsletter gehen.

Außerdem erfahren Sie, wie es ist, einen möglichen Corona-Impfstoff zu testen und was Probanden dazu motiviert, an einer solchen Studie teilzunehmen. 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen. Wie immer freuen wir uns über Ihr Feedback!

...

Sie wollen wissen, wie der Newsletter weitergeht? Kein Problem. Öffnen Sie einfach aus der nachfolgenden Übersicht den aktuellen Newsletter.

Wenn Sie in Zukunft den Newsletter bequem und regelmäßig in Ihrem Mailpostfach haben wollen, können Sie sich kostenlos hier dafür
anmelden.

Quelle: MDR/kb

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt