Festgefahren Bergung gelingt: Schiff bei Coswig befreit

Ein Schiff auf der Elbe bei Coswig
Experten hatten vergeblich versucht, das Schiff freizuschleppen. Der Wasserstand war schlicht zu niedrig. Am Dienstagmorgen lief ein neuer Anlauf. Bildrechte: MDR/Jana Müller
Ein festgefahrenes Schiff auf der Elbe bei Coswig
Auf der Elbe bei Coswig ist am Montagmittag ein 80 Meter langes Schiff auf eine Kiesbank aufgefahren. Seitdem steckte es fest. Bildrechte: Wasserschutzpolizei Sachsen-Anhalt
Ein Schiff auf der Elbe bei Coswig
Experten hatten vergeblich versucht, das Schiff freizuschleppen. Der Wasserstand war schlicht zu niedrig. Am Dienstagmorgen lief ein neuer Anlauf. Bildrechte: MDR/Jana Müller
Niedrigwasser auf der Elbe lässt Sandbänke zum Vorschein kommen
Schwierigkeiten bereitet dabei erneut der niedrige Pegelstand der Elbe. Die Bergung wurde daher am Dienstag vorerst abgebrochen. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Schiff der Wasserschutzpolizei auf der Elbe bei Coswig
Auch Beamte der Wasserschutzpolizei waren vor Ort. Sie teilten mit, dass das liegengebliebene Schiff keine Auswirkungen auf die übrige Schifffahrt hat. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Havarierte Schiff in der Elbe bei Coswig wird geborgen.
Am Mittwoch konnte der Frachter mithilfe eines anderen Schiffs geborgen werden. Das Manöver verlief ohne größere Probleme, so die Wasserschutzpolizei. Bildrechte: MDR/Matthias Strauss
Ein Schiff auf der Elbe bei Coswig
Der Frachter kommt aus Tschechien und hat Weizen geladen.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 13.02.2019 | 10:00 Uhr

Quelle: MDR/ld,sp
Bildrechte: MDR/Jana Müller
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus Anhalt, Dessau-Roßlau und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt