Aktivisten protestieren gegen das Schweinehochhaus in Maasdorf
Tierschutzaktivisten protestieren gegen das Schweinehochhaus in Maasdorf. (Archivbild) Bildrechte: MDR/André Damm

Verstöße gegen Tierschutzgesetz Ermittlungen gegen Betreiber von Schweinehochhaus

Die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau ermittelt gegen den Betreiber des Schweinehochhauses in Maasdorf bei Köthen. Es geht um Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Tierschützer hatten zuvor in der Anlage Tiermisshandlungen gefilmt.

Aktivisten protestieren gegen das Schweinehochhaus in Maasdorf
Tierschutzaktivisten protestieren gegen das Schweinehochhaus in Maasdorf. (Archivbild) Bildrechte: MDR/André Damm

Die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau ermittelt gegen den Betreiber des sogenannten Schweinehochhauses in Maasdorf bei Köthen. Das hat Staatsanwalt Olaf Braun am Mittwoch bestätigt. "Die Ermittlungen stehen aber erst am Anfang. Ein Ende ist noch nicht absehbar", sagte er MDR SACHSEN-ANHALT. Es gehe um Verstöße gegen das Tierschutzgesetz.

Den Ermittlungen waren geheime Videoaufnahmen aus dem Schweinehochhaus vorausgegangen. Die Bilder zeigen, wie Tiere misshandelt, geschlagen oder sogar getötet werden. Das Deutsche Tierschutzbüro hat das Material veröffentlicht. Sprecher Jan Peifer sagte: "Es sind Szenen wie aus einem Horrorfilm."

Mangelhafte Hygienebedingungen

Auch der Landkreis Anhalt-Bitterfeld deckte bei einer Kontrolle etliche Missstände auf. Demnach wurden kranke oder verletzte Tiere nicht separat gehalten. Außerdem sei die Hygiene in den Ställen äußerst mangelhaft. Im Schweinehochhaus Maasdorf sind etwa 3.000 Tiere auf mehreren Etagen untergebracht.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/mh

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 04. April 2018 | 13:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. April 2018, 14:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

05.04.2018 18:48 birgit hartmann 4

in sachsenanhalt gibt es die meißten MASSEN und Masthaltungsbetriebe. Warum zeigen wir unseren Kindern und Schülern nicht mal ,was auf ihren Tellern landet. Es gibt nicht nur die glücklichen Tiere im Zoo.Vor allem das Schlimme,die Tiere werden unter schlimmen Bedingungen sonstwohinn transportiert.ich bin schon lange vegetarierin.Warum wird das Schweinehochhaus nicht abgerissen? Ich dachte die Grünen sind für Tier und Naturschutz? Es geht doch nur ums Geld

05.04.2018 16:38 Mechthild 3

nach diesen Videos kann man nur sagen, wer da nichts tut und nicht unternimmt ist der größte Tierquäler

05.04.2018 13:35 Christine 2

Die armen Tiere, deren Fleisch wir essen?Widerlich, wie die Betreiber mit den Tieren umgehen.Das hätte schon zur Wende wieder abgerissen werden müssen.Tiere brauchen in ihren Ställen Stroh und Auslauf, auch nach draussen auf eine Wiese.Die Tiere sind gesünder und brauchen keine Antibiotika .Vor allem ist die Qualität des Fleisches besser. Was da in diesem Hochhaus betrieben wird , ist eine Schande.Wir brauchen seitens des Landwirtschaftsministeriums ganz neue Richtlinien zur Tierhaltung.