Umleitungen für Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer Prosigker Brücke in Köthen bis Ende 2021 gesperrt

Nach Pfingsten haben in Köthen die Vorbereitungen für den Neubau der Prosigker Brücke begonnen. Das Verkehrsministerium spricht von einem der größten Verkehrsprojekte der nächsten Jahre. Die Bauarbeiten dauern bis Ende 2021. Die eingerichtete Umleitung gilt bereits seit Dienstag (2. Juni).

Ein Regionalzug verlässt den Köthener Bahnhof in Richtung Halle.
Die Prosigker Brücke erleichtert nicht nur den Verkehrsfluss – von ihr aus gibt es auch einen guten Blick auf das Köthener Bahngelände. Bildrechte: dpa

In Köthen haben am Dienstag umfangreiche Bauarbeiten begonnen. Im Mittelpunkt steht dabei der Ersatzneubau der Prosigker Brücke. Die Verbindung der Landesstraße 73 und der Bundesstraße 185 soll bis Ende 2021 fertig sein. 11,5 Millionen Euro sollen laut Verkehrsministerium in die neue Bahnüberführung fließen.

Umfangreiche Umleitungen für die Bauzeit

Für die Bauzeit von rund 1,5 Jahren müssen die Straßen im Baubereich voll gesperrt werden. Das bedeutet nicht nur Umwege für Autofahrer, sondern auch für Fußgänger und Radfahrer. Sie gelten seit diesem Dienstag.

Karte Baustelle Prosigker Brücke
Bildrechte: Verkehrsministerium Sachsen-Anhalt

Die Umleitungsstrecken

Die Umleitung der B185 wird über den Damaschkeweg und die Quellendorfer Straße geführt. Autofahrer auf der L73 nutzen die B6n bis zur Lelitzer Strasse. Radfahrern und Fußgängern stehen der Holländer Weg und die Friedrich-Ebert-Straße zur Verfügung sowie die Wege entlang der B185.

Wie es vom Ministerium weiter heißt, werden im Zuge des Brückenbaus auch der Knoten B185/L73 sowie Teile der Lohmannstraße, einschließlich des Anschlusses der Maxim-Gorki-Straße, umgebaut. Auch hier dauert die Bauzeit planmäßig bis 2021.

Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) spricht von einem der größten Verkehrsprojekte der nächsten Jahre für Köthen. Bis 2026 sollen insgesamt 18 Millionen Euro in die Modernisierung der Straßen fließen. Das Hauptziel sei, den zunehmenden Verkehr auch künftig sicher und flüssig durch den Ort zu führen. Zugleich werde das Stadtbild Köthens verschönert, so Webel.

Quelle: MDR/agz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | | 02. Juni 2020 | 06:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Anhalt, Dessau-Roßlau und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt