Der umgestaltete Bahnhofsvorplaz in Dessau
"Das Areal wertet auch das Bild der Bauhausstadt weiter auf", sagte Verkehrsminister Webel am Dienstag. Bildrechte: MDR/Susanne Reh

Neuer Bahnhofsvorplatz Dessau kommt nun schneller zum Zug – oder zum Bus

Übersichtlicher, komfortabler und grüner: So präsentiert sich Dessaus neuer Bahnhofsvorplatz. Die Schnittstelle soll Busse und Straßenbahnen besser mit dem Schienenverkehr verbinden. Das Areal ist nun barrierefrei – gerade rechtzeitig zum Bauhausjubiläum.

Der umgestaltete Bahnhofsvorplaz in Dessau
"Das Areal wertet auch das Bild der Bauhausstadt weiter auf", sagte Verkehrsminister Webel am Dienstag. Bildrechte: MDR/Susanne Reh

Dessau hat seit Dienstag einen neuen Bahnhofsvorplatz. Das Gelände, das die Wege zwischen Bussen, Straßenbahnen und Zügen verkürzen soll, wurde am Nachmittag übergeben. Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel sagte bei der Einweihung, die investierten 3,3 Millionen Euro Fördermittel aus dem Schnittstellenprogramm des Landes seien "gut angelegt". Die Gesamtkosten für das Projekt mit rund zwei Jahren Bauzeit wurden auf 4,25 Millionen Euro beziffert.

Besser umsteigen zwischen Bus, Bahn, Rad und Straßenbahn

Auf einem Platz stehen mehrere Personen. Im Hintergrund ein Bus und eine Bahn.
Übersichtlicher für alle, die umsteigen: der neue Bahnhofsvorplatz von Dessau. Bildrechte: MDR/Susanne Reh

Der Busbahnhof mit acht Bussteigen ist dank einer Rampe vom und zum Bahnhof nun barrierefrei erreichbar. Das einst triste Grau ist mit Bäumen und Blumenrabatten aufgebrochen. Für mehr Übersichtlichkeit bei den Fahrplänen sollen fünf elektronische Anzeigen auf dem Gelände dienen. Eine Ladesäule für E-Bikes und 60 erneuerte sowie 64 zusätzliche Abstellplätze machen die Schnittstelle auch für Radfahrer attraktiv.

Der Vorplatz, der etwa einen Kilometer vom neuen Bauhausmuseum entfernt ist, war in den 90er Jahren letztmalig umgestaltet worden. Etwa 5.300 Reisende nutzen täglich den Dessauer Hauptbahnhof. Pro Tag werden etwa 130 Straßenbahnfahrten und 250 Abfahrten von Bussen gezählt.

Quelle: MDR/ap

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 17. September 2019 | 12:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. September 2019, 16:51 Uhr

2 Kommentare

Anhaltiner vor 3 Wochen

2017 zahlte Deutschland "19,59 Mrd. "EUR in den EU-Haushalt ein .Das sind "19530 Millionen €."Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel sagte bei der Einweihung, die investierten" 3,3 Millionen Euro Fördermittel" aus dem Schnittstellenprogramm des Landes seien "gut angelegt".

Detlev vom Dorp vor 3 Wochen

Aha, am Dessauer Bahnhof soll man jetzt besser zum Zug kommen. Da muss ich wohl an einen anderen Dessauer Hauptbahnhof gelandet sein! Letzte Woche Abfahrt von Wittenberg um 01:58 Uhr, gestrandet im Dessauer Hauptbahnhof um 02:24 Uhr, Wartezeit nach Magdeburg ca. 2 Stunden und 27 Minuten! Ich bin stark gehbehindert und kann nicht lange stehen.
In der schön restaurierten kahlen Bahnhofshalle befindet sich EINE GANZE SITZBANK! Die allerdings als Bett für einen Obdachlosen diente! Warum gibt es da keinen geöffneten Warteraum? Was blieb mir anderes übrig, zusammen mit meinem Gepäck nach draußen. Da gab es wunderschön gestylte Sitzmöbel, allerdings ist es nicht mehr Sommer, kalt und regnerisch machte den Aufenthalt in Dessau zu einem unbeschreiblich schönen Erlebnis‼️

Mehr aus Dessau-Roßlau, Anhalt und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt