Ungewöhnlicher Campingplatz Ferropolis lädt zum Zelten ein

Ein Freiluftmuseum wird zum riesigen Abendteuerspielplatz, und mittendrin schlafen in Zelten oder Wohnmobilen Menschen. Das ist in der Baggerstadt möglich und verspricht Ruhe, Sternenhimmel und eine gewaltige Kulisse.

Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Das Wasser des Gremminer Sees ist zwar noch frisch, aber sehr klar. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Ab sofort kann man in der Baggerstadt Ferropolis bei Gräfenhainichen campen. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Wo sonst Festivalliebhaber zu Musik tanzen, wird sich jetzt erholt. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Duschen und Toiletten sind in Containern direkt unter den Armen der Stahlgiganten untergebracht. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Noch hält sich der Andrang in Grenzen. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Etwa 100 Plätze für Camper und Zelter stehen an drei verschiedenen Orten auf dem Gelände des Freiluftmuseums zur Verfügung. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Es gibt zwei große Badestrände. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Das Wasser des Gremminer Sees ist zwar noch frisch, aber sehr klar. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Abends gibt es mitten in der Arena auch noch Autokino. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ferropolis-Areal wird zu Campingplatz
Auf dem Gelände gibt es eine kleine Osteriea mit Biergarten Rund-um-die-Uhr-Versorgung.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 29.06.2020 | 13:10 Uhr
Quelle: MDR/ahr
Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Alle (9) Bilder anzeigen

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Mehr aus Sachsen-Anhalt