3,7 Millionen Euro investiert Weißenfels feiert seinen neuen Marktplatz – im strömenden Regen

Zwei Jahre wurde gebaut, etwa 3,7 Millionen Euro wurden investiert: Nun hat die Stadt Weißenfels einen neuen Marktplatz. Der wurde am Sonnabend eingeweiht – und trotz strömenden Regens kamen etwas mehr als 200 Bürger. Schließlich hat das neue Stadtzentrum viel zu bieten.

Menschen mit Regenschirmen stehen hinter einem Modell auf dem Marktplatz in Weißenfels.
Trotz Regens kamen gut 200 Menschen zur Marktplatz-Eröffnung. Das neue Modell im Vordergrund zeigt die Altstadt in 3D. Bildrechte: Stadt Weißenfels/Katharina Vokoun

Etwa 200 Bürgerinnen und Bürger von Weißenfels haben am Sonnabend ihren neuen Marktplatz eingeweiht – und das trotz Dauerregens. Laut Stadt sind die zwei Jahre andauernden Bauarbeiten nun endgültig vorbei. Herausgekommen ist ein "Schmuckstück", lobte Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder (CDU) bei der Einweihung des neuen Marktes.

Finanzminister André Schröder und der Weißenfelser Oberbürgermeister Robby Risch durchschneiden mit einem Mädchen symbolisch ein Absperrband.
Mit Finanzminister Schröder (links) und Oberbürgermeister Risch eröffnete Leevke Fieker aus Weißenfels den Marktplatz. Bildrechte: Stadt Weißenfels/Katharina Vokoun

Und das Schmuckstück hat mächtig Geld gekostet: Etwa 3,7 Millionen Euro wurden in den Weißenfelser Marktplatz investiert, der Großteil aus Fördertöpfen von Land und Bund. Etwa 700.000 Euro hat die Stadt nach eigenen Angaben selbst beigesteuert. Der Marktplatz ist Teil eines Förderprogramms, das historische Stadtkerne erhalten will. Und: Er bietet vieles, das entdeckt werden will.

Was auf dem Marktplatz zu sehen ist:

  • Im Zuge der Neugestaltung wurden auf dem Marktplatz 15 Silberlinden gepflanzt, dazu vier schwedische Mehlbeeren. Beide Baumarten bestechen laut Stadt mit einer schönen Blüte samt "angenehmem Duft".
  • Insgesamt 19 Bänke stehen rund um den Marktplatz.
  • Statt des bisherigen Brunnens ziert den Marktplatz nun ein Wasserspiel.
  • Neu sind auch mehrere LED-Strahler, die in den Boden eingelassen wurden und künftig einen "Lichtteppich" bilden sollen.
  • Dank eines Modells können Besucher direkt neben dem Rathaus die Altstadt im 3D-Miniaturformat ertasten.
  • In der Mitte des Marktplatzes sind die Wappen der fünf früheren Weißenfelser Herzöge zu sehen.
  • Eine digitale Info-Stele sorgt dafür, dass Besucher sich über Weißenfels und seine Geschichte informieren können.

Blick auf den neugestalteten Marktplatz von Weißenfels
So sieht der neue Weißenfelser Marktplatz aus. Bildrechte: Stadt Weißenfels/Katharina Vokoun

Quelle: MDR/ld

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 11. Mai 2019 | 08:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Mai 2019, 08:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

13.05.2019 14:24 NGO NGOC CHIEN 1

Ok Dankeschön

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Mehr aus Sachsen-Anhalt