Außenansicht einer Straßenbahn in Halle, in die Leute einsteigen.
In Halle fallen am Dienstag mehrere Fahrten der Linie 3 aus (Archivbild). Bildrechte: MDR/Luise Kotulla

Hallesche Verkehrs AG Straßenbahn-Ausfälle wegen Grippe

Die Grippewelle hat nun auch die Halleschen Verkehrsbetriebe erreicht: Fahrgäste müssen am Dienstag damit rechnen, dass Fahrten nicht im üblichen Rhythmus stattfinden. Betroffen ist die Linie 3 zwischen Trotha und Beesen.

Außenansicht einer Straßenbahn in Halle, in die Leute einsteigen.
In Halle fallen am Dienstag mehrere Fahrten der Linie 3 aus (Archivbild). Bildrechte: MDR/Luise Kotulla

Nach Angaben der Halleschen Verkehrs AG fallen am Dienstag in Halle wegen des hohen Krankenstandes Straßenbahnen aus: So fahren auf der Linie 3 von Halle-Trotha nach Beesen weniger Bahnen als sonst. Fahrgäste werden gebeten, auf die Linien 7, 8, 12 oder 16 auszuweichen. "Aktuell erkranken weiterhin Mitarbeiter, die Anzahl der Genesenden ist jedoch noch gering", hieß es von Joachim Martin, Bereichsleiter Verkehr und Betrieb bei der HAVAG. Deshalb könne man auf kurzfristige Erkrankungen der Mitarbeiter nicht mehr reagieren.

Besonders früh und spät stünde "nur bedingt Ersatzpersonal zur Verfügung", so Martin. Zu diesen Zeiten seien Fahrten der Linie 3 besonders betroffen. An den elektronischen Informationstafeln an den Haltestellen würden für die Fahrgäste nur die Fahrten angezeigt, die auch tatsächlich stattfinden. HAVAG-Pressesprecherin Iris Rudolph sagte MDR SACHSEN-ANHALT, sie gehe davon aus, dass am Mittwoch wieder alle Straßenbahnen nach Fahrplan fahren.

Auskunft für Fahrgäste gibt es rund um die Uhr unter (0345) 5 81 – 56 66.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/lk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | Studio Halle | 13. März 2018 | 12:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. März 2018, 13:26 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.