Nach Jahren entdeckt Autowracks aus der Saale in Halle geborgen

Zwei Autowracks sind an der Burg Giebichenstein in Halle aus der Saale geborgen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde das erste Fahrzeug bei Arbeiten an der Giebichensteinbrücke entdeckt. Es soll sich dort schon mehrere Jahre befunden haben. Bei der Bergung des Wracks sei dann ein zweiter Wagen gefunden worden.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich den Angaben zufolge um einen Trabant und einen VW Golf III Kombi mit Kennzeichen aus Halle beziehungsweise dem Saalekreis. Die Polizei ermittelt.

Ein verrostetes Autowrack wird aus einem Fluss gezogen.
Die Autowracks wurden aus der Saale in Halle geborgen. Bildrechte: Wasserschutzpolizei Sachsen-Anhalt

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/cw

Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2019, 12:05 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

11.01.2019 15:33 klaus pfister 1


Rennpappe ist keine Schwimmpappe,
illegal entsorgte Wracks oder gestohlene Autos?

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt