Bei den Aufbauarbeiten der Magischen Lichterwelten im Bergzoo Halle wird die Blauwal-Figur getestet.
Bei den Aufbauarbeiten der Magischen Lichterwelten wird die Blauwal-Figur zum Test beleuchtet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Chinesische Laternenkunst Aufbau der Magischen Lichterwelten im Bergzoo Halle

Der Bergzoo Halle bereitet die zweite Ausgabe der Magischen Lichterwelten vor. Der Aufbau der chinesischen Laternen ist in vollem Gange. Die Lichtfiguren sind Nachbildungen von Tieren und Pflanzen aus vier Lebensräumen.

Bei den Aufbauarbeiten der Magischen Lichterwelten im Bergzoo Halle wird die Blauwal-Figur getestet.
Bei den Aufbauarbeiten der Magischen Lichterwelten wird die Blauwal-Figur zum Test beleuchtet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bald geht es wieder los: Die Ausstellung Magische Lichterwelten im Bergzoo Halle geht in die zweite Runde. Etwa 350 chinesische Laternen werden für die Besucher zu sehen sein. Während 2018 viele Fabelwesen gezeigt wurden, gehören in diesem Jahr vor allem realitätsnahe Tierfiguren zur Ausstellung.

Am kommendem Samstag eröffnet die Schau. Bis zum 17. März können die Figuren täglich außer montags ab 17:30 Uhr bestaunt werden.

Eindrücke von dem Aufbauarbeiten und ein Vorblick auf das Highlight der Ausstellung:

Vorbereitungen der Lichterwelten 2.0

Im Bergzoo Halle werden Figuren der Magischen Lichterwelten aufgebaut.
Der Bergzoo Halle steckt mitten in den Vorbereitungen für die zweite Ausgabe der Laternenschau Magische Lichterwelten. Mehr als 350 chinesische Lichtfiguren müssen im Bergzoo aufgebaut werden – etwa 50 mehr als im vergangenen Jahr. 15.000 LED-Lichter lassen den Zoo erstrahlen. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Im Bergzoo Halle werden Figuren der Magischen Lichterwelten aufgebaut.
Der Bergzoo Halle steckt mitten in den Vorbereitungen für die zweite Ausgabe der Laternenschau Magische Lichterwelten. Mehr als 350 chinesische Lichtfiguren müssen im Bergzoo aufgebaut werden – etwa 50 mehr als im vergangenen Jahr. 15.000 LED-Lichter lassen den Zoo erstrahlen. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Im Bergzoo Halle werden Figuren der Magischen Lichterwelten aufgebaut.
Das Motto der diesjährigen Schau lautet "New Worlds", also Neue Welten. Die Laternen stellen Tiere und Pflanzen aus den großen Lebensräumen der Erde dar: aus Regenwald, Steppe, Wasser und Gebirge. In diese vier Lebensräume ist auch der Bergzoo unterteilt. Außerdem gibt es einen Themenbereich mit Fabelwesen aus der chinesischen Mythologie. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Im Bergzoo Halle werden Figuren der Magischen Lichterwelten aufgebaut.
Der Zoo Halle arbeitet mit Kunsthandwerkern aus China zusammen. Dort wurden die Laternen nach Entwürfen des Bergzoos angefertigt und nach Deutschland verschifft. In Halle bauen 24 chinesische Handwerker die Figuren auf. Die Herausforderung: Das Zoogelände ist bergig, für die Installationen müssen aber glatte Flächen gefunden werden. so wie das Becken bei den Pelikanen. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Bei den Aufbauarbeiten der Magischen Lichterwelten im Bergzoo Halle wird die Blauwal-Figur getestet.
Das Highlight der Ausstellung ist ein 15 Meter langer Blauwal, der gut eine Tonne wiegt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Im Bergzoo Halle werden Figuren der Magischen Lichterwelten aufgebaut.
Der Aufbau der empfindlichen Walfigur gelang nur in Teamarbeit. Zoosprecher Tom Bernheim geht davon aus, dass noch bis zum letzten Tag vor Ausstellungseröffnung an den Lichterwelten gebaut wird. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Im Bergzoo Halle werden Figuren der Magischen Lichterwelten aufgebaut.
Am kommenden Freitag öffnen die Lichterwelten für geladene Gäste. Ab Samstag, dem 26. Januar bis zum 17. März 2019 ist die Ausstellung dann jeden Tag – außer montags – ab 17:30 Uhr für alle Besucher geöffnet. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Bei den Aufbauarbeiten der Magischen Lichterwelten im Bergzoo Halle wird die Blauwal-Figur getestet.
Bis zum 25. Januar gelten noch vergünstigte Ticketpreise: Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder zwischen vier und 12 Jahren zahlen 8 Euro. Ab dem 26. Januar steigen die Vorverkaufspreise um zwei Euro. An der Abendkasse ist es nochmal zwei Euro teuer.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 18.01.2019 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/mh
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (7) Bilder anzeigen

Quelle: MDR/mh

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 18. Januar 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2019, 14:43 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.