Besetztes Haus in Halle Großeinsatz der Polizei wegen "HaSi"-Räumung

In Halle hat es am Mittwoch einen Polizei-Großeinsatz gegeben. Der Grund war die Räumung des besetzten Hauses "HaSi" auf der Salineinsel. Der Einsatz wurde aufgrund rechtlicher Bedenken verschoben.

Zwei Männer in Warnwesten vor Polizeiauto.
In Halle hat am Mittwoch einer der größten Polizeieinsätze der letzten Jahre stattgefunden. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Zwei Männer in Warnwesten vor Polizeiauto.
In Halle hat am Mittwoch einer der größten Polizeieinsätze der letzten Jahre stattgefunden. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Polizei sperrt Straßen rund um die "HaSi", die Hafenstraße 7
Das besetzte Haus "HaSi" in der Hafenstraße 7 auf der Salineinsel sollte geräumt werden. Der Einsatz ist abgebrochen worden, da es rechtliche Bedenken gegeben habe, so ein Polizeisprecher. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Polizeipanzer auf dunkler Straße
Insgesamt waren 700 Polizisten aus vier Bundesländern vor Ort: Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Sachsen. Mehrere gepanzerte Fahrzeuge standen bereit. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Demonstration in Innenstadt von Halle.
Gegner der Räumung versammelten sich ab 12 Uhr zu einer Kundgebung. Die Demonstration zog von der Ecke Mansfelder Straße/ Herrenstraße zum Markt. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Demonstranten in Innenstadt von Halle mit Schild "Hasi bleibt".
Dem Stadtrat von Halle sollen Unterschriften zum Erhalt von "HaSi" überreicht worden sein. Für den Erhalt des Sozialzentrums ausgesprochen haben sich unter anderem der Intendant des neuen Theaters, Matthias Brenner, und der Direktor der Franckeschen Stiftungen, Thomas Müller-Bahlke. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Menschen sitzen an der Ecke Hafenstraße in Halle auf der Straße
Einige Demonstranten haben sich vor der Absperrung zur Hafenstraße zu einer kleinen Sitzblockade versammelt. Bildrechte: MDR/Stefan Bringezu
Die von der Polizei geräumte Hafenstraße in Halle
Die Hafenstraße war bereits am Mittwochmittag komplett von Autos geräumt worden. Bildrechte: MDR/Stefan Bringezu
Polizei sperrt Straßen rund um die "HaSi", die Hafenstraße 7
Bis zum Mittwochabend haben nur Anwohner Zugang zu der gesperrten Straße. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Polizei sperrt Straßen rund um die "HaSi", die Hafenstraße 7
Die Räumung war für 16 Uhr angesetzt. Eine Gerichtsvollzieherin ist zunächst auf das Gelände der "HaSi" gelassen worden. Hier ist festgestellt worden, dass es in dem Gebäude Untermieter geben soll, für die die Räumungsklage nicht gilt. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Das besetzte Haus "HaSi", die Hafenstraße 7
Am 19. Oktober hatte das Landgericht Halle einer Räumungsklage stattgegeben. Anfang des Jahres hat die Hallesche Wohnungsgesellschaft (HWG) einen Nutzungsvertrag mit dem Verein Capuze nicht verlängert. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Ein Plakat hängt an dem besetzten Haus "HaSi", der Hafenstraße 7
Seitdem ist das Haus widerrechtlich besetzt. Verhandlungen waren gescheitert.

Dieses Thema im Programm
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 21. November 2018 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/mp,pat
Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Alle (11) Bilder anzeigen