Junge Mädchen tanzen auf einer Bühne.
Ausstrahlung, Haltung und Synchronizität sind bei der Deutschen Meisterschaft in der halleschen Messe gefragt. Bildrechte: MDR/Fabian Brenner

Meisterschaft der Karnevalstänzer Wie ein Duell zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern

Zum ersten Mal finden die Deutschen Meisterschaften in den karnevalistischen Tänzen in Sachsen-Anhalt statt. Tänzer aus ganz Deutschland präsentieren sich am Wochenende in der Halle-Messe vor 10.000 Zuschauern.

Junge Mädchen tanzen auf einer Bühne.
Ausstrahlung, Haltung und Synchronizität sind bei der Deutschen Meisterschaft in der halleschen Messe gefragt. Bildrechte: MDR/Fabian Brenner

Es ist für die Karnevalisten, wie wenn RB Leipzig, Schalke, Dortmund und Bayern aufeinandertreffen: Am Wochenende messen sich in Halle die besten Vereine aus ganz Deutschland im karnevalistischen Tanz. Mehr als 1.800 Tänzer zeigen in der Halle-Messe vor etwa 10.000 Zuschauern sportliche Höchstleistungen. Tanzpaare, Tanzmariechen und ganze Garden treten gegeneinander an – bei der 47. Deutschen Meisterschaft.

Geschminkte Mädchen lächeln in die Kamera.
Die Tänzerinnen und Tänzer fiebern ihren Auftritten entgegen. Bildrechte: MDR/Fabian Brenner

"Das ist für uns wie im Fußball die Weltmeisterschaft, so aufgeregt und angespannt sind wir", sagte eine Zuschauerin aus der Nähe von Stuttgart. Sandra vom "GFTB Die Filderer" aus Leinfelden erklärte: "Meine Finger tun mir weh vom Daumen drücken. Wir sind gerade amtierender Deutscher Meister und wollen natürlich den Titel verteidigen." Alle Teilnehmer sind Mitglied in Karnevalsvereinen, aber mit dem klassischen Dorf-Karneval haben ihre hochprofessionellen Auftritte nichts zu tun.

Eine sehr gut gefüllte, große Halle.
Tausende Zuschauer wollten bereits am Sonnabend die sportlichen Höhepunkte sehen. Bildrechte: MDR/Fabian Brenner

Drei Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt

Gastgeber des Großereignisses ist ein Verein aus der Nähe von Halle mit etwa 150 Mitgliedern – der "Carneval Club Obhausen". Für Sachsen-Anhalt starten nur drei Teilnehmerpaare, die Kleinsten sind Finn und Leana vom gastgebenden Verein aus dem Saalekreis. Das Tanzpaar schaffte es in seiner Altersklasse, den 2007 bis 2012 Geborenen, am Sonnabendvormittag nur auf Platz neun von elf. Doch allein die Qualifikation für die Meisterschaft war für sie ein riesiger Erfolg. Außerdem treten für Sachsen-Anhalt ein Tanzmariechen aus Roitzsch und die Garde der Tanzgruppe Merseburg Meuschau auf.

Die Messe Halle von Außen.
Der Veranstaltungsort für die Deutsche Meisterschaft Bildrechte: MDR/Fabian Brenner

Patzer gibt es auf der großen Bühne bei den hunderten von Teilnehmern immer wieder. Eine Frau beschreibt die heikelste Situation: "Insbesondere Bein fangen, dass man oben mit der Hand sein Bein fängt. Man erwischt es manchmal nicht und dann plumpst es wieder herunter." Der Jury würde das natürlich nicht entgehen. Die Sieger für den Titel "Deutscher Meister" dürfen sich so etwas nicht leisten. Sie stehen am Sonntag fest. Die Veranstaltung in der halleschen Messe ist allerdings bereits ausverkauft.

Die Deutsche Meisterschaft Die Deutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport finden erstmals in Halle statt. Gastgeber ist ein Karnevalsverein aus dem Saalekreis, der Veranstalter wie in jedem Jahr der Bund Deutscher Karneval. Der Karnevalsverband hat 2,6 Millionen Mitglieder und ist damit einer der größten Vereine in Deutschland.

Mehr zum Thema

Karneval in Köln
Bildrechte: Kölner Karnevalmuseum / Festkomitee Kölner Karneval

Quelle: MDR/lk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 10. März 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. März 2018, 08:23 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.