Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Mehrfamilienhaus
Am Dienstag ist in einer Wohnung in Halle eine schwer verletzte Frau gefunden worden. Sie starb kurz darauf an ihren Verletzugen. Bildrechte: MDR/Jan Möbius

Mutmaßliches Gewaltverbrechen Obduktionsergebnis: 18-Jährige in Halle an Messerstichen gestorben

Eine 18-Jährige aus Afghanistan ist in Halle an zahlreichen Stichverletzungen gestorben. Tatverdächtig ist ein 30-Jähriger. Der Afghane wird derzeit dem Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft Halle will Untersuchungshaft beantragen.

Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Mehrfamilienhaus
Am Dienstag ist in einer Wohnung in Halle eine schwer verletzte Frau gefunden worden. Sie starb kurz darauf an ihren Verletzugen. Bildrechte: MDR/Jan Möbius

Die Todesursache einer am Dienstag in Halle verstorbenen 18-jährigen Frau aus Afghanistan steht fest. Sie ist wegen zahlreicher Stichverletzungen am Oberkörper verblutet. Das hat eine Obduktion der Leiche ergeben.

Noch am Dienstagabend hat die Polizei am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main einen Tatverdächtigen gefasst. Der 30-jährige Mann aus Afghanistan steht im Verdacht, die 18-Jährige getötet zu haben. Zwischen der Frau und dem Tatverdächtigen habe ein Verlöbnis nach afghanischem Brauch bestanden, so die Staatsanwaltschaft.

Der Mann ist am Mittwoch von Frankfurt zurück nach Halle gebracht worden. Er wird derzeit dem Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft Halle will Untersuchungshaft beantragen.

Fahndungserfolg durch Handy-Ortung

Die Polizei hatte öffentlich nach dem Mann gefahndet. Durch sein Handy war es der Polizei laut Staatsanwaltschaft Halle gelungen, seine Spur zum Hauptbahnhof Frankfurt zu verfolgen.

Die junge Frau aus Afghanistan wurde am Dienstag schwer verletzt in einer Wohnung in Halle gefunden. Sie war kurz darauf in einem Krankenhaus in Halle gestorben.

Quelle: MDR/js/mh,dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 17. Juli 2019 | 07:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2019, 16:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

40 Kommentare

19.07.2019 13:35 jackblack 40

Ich lese immer "Schutzsuchende", damit ist sicher die deutsche Bevölkerung gemeint !!!! Und noch ein Tipp- nicht auf Kommentare BESTIMMTER Schreiber eingehen- lohnt sich NICHT.

18.07.2019 11:47 Benutzer 39

Andere Kulturen Andere Sitten

18.07.2019 08:43 Rowa 38

Unser Schöngeist Goethe , sagte 18.. , wer sein Gebiet verlässt und in ein anders zieht und sich den dort gültigen Regeln nicht anpasst , muss dorthin zurueck,wo er hergekommen ist. Oder?
23388

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt