Bergzoo Halle "Alleinerziehende" Affen-Mamis kümmern sich um Nachwuchs

Zwei kleine Affen-Babys machen derzeit das Gehege der Totenkopfaffen im Bergzoo Halle unsicher. Doch es gibt einen Wermutstropfen für den Nachwuchs: Die Kleinen müssen ohne Vater aufwachsen.

Totenkopäffchen im Zoo
Mutterfreuden bei Uschi und Pippi: Die beiden Totenkopfaffen aus dem Bergzoo Halle haben Nachwuchs bekommen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Totenkopäffchen im Zoo
Mutterfreuden bei Uschi und Pippi: Die beiden Totenkopfaffen aus dem Bergzoo Halle haben Nachwuchs bekommen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Totenkopäffchen im Zoo
Acht und 15 Tage sind die beiden Totenkopfaffen-Babys alt. Namen haben sie noch keine. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Totenkopäffchen im Zoo
Laut Zoo werden sie erst getauft, wenn in gut vier Monaten das Geschlecht bestimmt wird. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Totenkopäffchen im Zoo
Zwar erst ein paar Tage auf der Welt, mussten die kleinen Äffchen doch schon ihren ersten Schicksalsschlag verkraften: Sie werden ohne Vater aufwachsen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Totenkopäffchen im Zoo
Uschi und Pippi haben alle vier potentiellen Erzeuger bereits aus dem Gehege gemobbt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Totenkopäffchen im Zoo
Die Streitereien seien keine Seltenheit, sagte Gehegeleiter Sven Zeidler MDR SACHSEN-ANHALT sagte. Die Pfleger würden das den Männchen ansehen und müssten sie dann aus dem Gehege nehmen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Totenkopäffchen im Zoo
Mindestens sechs andere Weibchen der seltenen Affenart sind dem Zoo zufolge ebenfalls schwanger. Bis in den Dezember hinein darf also mit weiterem Nachwuchs im Totenkopf-Affengehege gerechnet werden.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 06.11.2018 | 19:00 Uhr
Quelle: MDR/cw
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 06. November 2018 | 19:00 Uhr