Eingangsportal des Landgerichts Halle
Für den Prozess am Landgericht sind fünf Prozesstage angesetzt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Prozessbeginn in Halle 19-Jähriger soll versucht haben, Rentnerin zu missbrauchen

Ein junger Mann soll im August 2018 in die Wohnung einer 74-Jährigen in Halle-Neustadt eingestiegen sein und versucht haben, sie zu vergewaltigen. Seit Dienstag steht der Mann vor dem Landgericht Halle. Ihm wird vorgeworfen, die Frau zudem mehrfach mit der Faust geschlagen und gewürgt zu haben.

Eingangsportal des Landgerichts Halle
Für den Prozess am Landgericht sind fünf Prozesstage angesetzt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Vor dem Landgericht in Halle hat am Dienstag der Prozess gegen einen 19-Jährigen begonnen. Er soll versucht haben, eine Rentnerin in ihrer Wohnung zu vergewaltigen. Dem 1999 geborenen Angeklagten werden zudem Körperverletzung sowie Einbruchdiebstahl zur Last gelegt.

Er soll an einem Sonnabendmorgen im August 2018 über den Balkon in die Erdgeschosswohnung der 74-jährigen Frau eingestiegen sein. Laut Polizei versuchte er, die Bewohnerin zu vergewaltigen. Als sie sich wehrte, soll er sie mehrfach mit der Faust geschlagen und gewürgt haben. Der Rentnerin gelang es, einen Alarm auszulösen. Daraufhin sei der Mann geflüchtet.

19-Jähriger bestreitet alles

Wenige Tage später soll er wieder über einen Balkon in eine andere Erdgeschosswohnung eingedrungen sein und dort Bargeld, Ausweise und EC- sowie Kreditkarten entwendet haben. Der Mann aus Somalia bestreitet alles.

Landgericht Halle
Läuft alles wie geplant, wird das Landgericht noch im Januar ein Urteil fällen. Bildrechte: IMAGO

Sollte er nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden, droht ihm laut Landgericht eine Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren. Das Gericht teilte zudem mit: "Da der Angeklagte zum Zeitpunkt der Taten Heranwachsender war, kommt je nach Entwicklungsreife auch die Anwendung von Jugendstrafrecht mit Sanktionen bis hin zu einer Jugendstrafe von 10 Jahren in Betracht."

Quelle: MDR/lk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | Studio Halle | 08. Januar 2019 | 06:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Januar 2019, 10:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

19 Kommentare

09.01.2019 21:57 @MDR - Moderation 19

Glückwunsch - Hass- und Hetze-Soll Ihrer "patriotischen" schreibschwachen Primitivlinge heute wieder übererfüllt - und trotzdem dankts Ihnen keiner.

09.01.2019 16:25 Rico 18

@ 1 3 gut aber dann gehst du in den Knast die Wirtschaftsfl. haben alle zusammen in Deutschl. Narrenfreiheit diese können machen was sie wollen, vergiß das dabei nicht wir sind die blöden wenn wir uns wehren also es heißt sich alles gefallen lassen bis zum Todschlag........ na wieder nicht veröffentlichen MDR ??

09.01.2019 15:44 Rico 17

ich hoffe wenigstens er läßt die 100 jährigen in Ruhe
bei seinem Sex Problem ...... nein so etwas gab es noch nie, klasse feine neu Bürger , weiter so Merkel wartet auch auf solche ........