Osttangente in Halle Brücke nach Unfall möglicherweise abrissreif

In Halle hat ein LKW-Unfall auf einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt, der Osttangente, möglicherweise schwerwiegende Folgen. Der Lastwagen hatte die Brücke über die Berliner Straße am Donnerstag gerammt und dabei Stahlträger beschädigt. Die Schäden an der Brücke werden jetzt von Statikern begutachtet. Das teilt die Stadt Halle als Bauträger der Osttangente mit. Je nachdem, was die Statiker feststellen, muss entschieden werden, ob die Schäden repariert werden können. Im schlimmsten Fall muss die Brücke abgerissen werden. Noch ist nicht klar, wie lange die Statiker an dem Bauwerk beschäftigt sein werden.

Bisher war geplant, den letzten Bauabschnitt der Osttangente im Dezember freizugeben. Die Straße führt von der B91 zur B100. Sie soll den Verkehr vom Riebeckplatz im Zentrum der Stadt Richtung Nordosten aufnehmen und so die Stadt vom Verkehr entlasten.

Die Brücke der Ost-Tangente über die Berliner Straße in Halle.
Die beschädigte Brücke der Osttangente in Halle muss schlimmstenfalls abgerissen werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR/mh,cw

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 22. Juni 2018 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2018, 18:36 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

10 Kommentare

23.06.2018 18:39 Nordharzer 10

Es ist immer wieder putzig, die Meinung von selbst ernannten Baufachleuten und Statikern zu lesen.
Zitat: "in anderen Ländern wird nicht so ein Tamtam gemacht und es geht auch." Wenn dann im normalen Betrieb was passiert, was ist dann?
Es gibt für solche Schäden vorgegebene Prüfvorschriften, wenn die Maßnahmen vorsehen, müssen diese umgesetzt werden. Bezahlen muss sowieso die Versicherung. Es gibt immer wieder dusselige Fahrer, die sich über- und die Höhe ihrer Fracht unterschätzen. Dagegen ist man nicht gefeit.

23.06.2018 14:41 Oswald 9

Sicherheit gut und schön..
in anderen Ländern wird nicht so ein Tamtam gemacht und es geht auch. Würde man auch die Göltzschtalbrücke im Vogtland wegreißen, falls mal ein Lkw ein Stück von einem Bogen/Pfeiler abfährt..?

23.06.2018 12:38 Lokalpatriot 8

War der Bagger von Papenburg, dann würde sich einiges erklären! Vielleicht ein Sub-Unternehmen? Dann erhät das Wort "Sub" eine völlig neue Bedeutung ....Jedenfalls stinkt alles gewaltig!

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Im Bild sind Fahnen mit der Aufschrift Love is Love zu sehen.
Liebe ist Liebe – egal, ob zwischen Mann und Frau, Mann und Mann. Seit 2017 können gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland auch heiraten. (Symbolbild) Bildrechte: imago images / Christian Spicker