Tierische Geschichten Beeindruckender Blauschaf-Bock Bator klettert für die Liebe über Zäune

MDR SACHSEN-ANHALT erzählt regelmäßig Geschichten aus dem Bergzoo Halle und dem Magdeburger Zoo. Dieses Mal besuchen wir den Blauschaf-Bock Bator in Halle. In den letzten Jahren hat er für die Liebe sogar Kletterpartien gewagt. Das wird nun nichts mehr...

Blauschafe Bergzoo Halle
Denn Bator schaut sich nicht nur bei den Blauschafen in seinem Gehege um. In der Vergangenheit kletterte der Bock auch über den Zaun und suchte anderswo im Zoo nach Partnerinnen. Die Tierpfleger haben ihm deshalb einen Spitznamen gegeben: Ludwig der Springer. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Blauschafe Bergzoo Halle
Rund 80 Kilo ist er schwer: Der Blauschaf-Bock Bator ist der Stärkste im Schaf-Gehege im Bergzoo Halle. Und sein Freiheitsdrang ist zur Paarungszeit besonders groß. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Blauschafe Bergzoo Halle
Denn Bator schaut sich nicht nur bei den Blauschafen in seinem Gehege um. In der Vergangenheit kletterte der Bock auch über den Zaun und suchte anderswo im Zoo nach Partnerinnen. Die Tierpfleger haben ihm deshalb einen Spitznamen gegeben: Ludwig der Springer. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Blauschafe Bergzoo Halle
Bators Ausflüge fallen in der aktuellen Brunft-Saison aber wohl aus: Das Gitter um das Blauschaf-Gehege wurde extra auf 2,50m erhöht. Das sollte auch für Bator zu hoch sein. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Blauschafe Bergzoo Halle
Blauschafe sind ursprünglich im Himalaya-Gebirge heimisch. Der Bergzoo Halle beteiligt sich an einem europäischen Zuchtprogramm zum Erhalt der Blauschafe. Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Blauschafe Bergzoo Halle
Fünf Monate nach der Paarungszeit kommt dann der Nachwuchs zur Welt.

Quelle: MDR/rj
Bildrechte: MDR/Andreas Manke
Alle (5) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 01. Dezember 2018 | 08:40 Uhr

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt