Ende des Wartens Feier zur Wiedereröffnung des Hauptbahnhofs Halle

Das Warten hat ein Ende – fast. Bevor der Hauptbahnhof Halle am Montagfrüh seinen geregelten Betrieb aufnimmt, wurde am Sonntagnachmittag die Wiedereröffnung des West-Teils gefeiert.

Fünf Jahre sind vergangen, seit am Hauptbahnhof in Halle die Umbauarbeiten begonnen haben. Am Sonntagnachmittag feierten die Bahn und dutzende Bahnreisende die Wiedereröffnung der Westseite – an der alleine knapp zwei Jahre lang gebaut wurde.

2021 endgültig fertig

Zwar fuhren noch keine Züge über die Schienen, dennoch nahmen die Besucher die neuen Bahnsteige in Augenschein. Seit Donnerstag fuhren wegen der Bauarbeiten keine Züge mehr ab und nach Halle. Der Hauptbahnhof ist bis Montagfrüh komplett für den Zugverkehr gesperrt.

Am Montag um vier Uhr beginnt dann endlich der geregelte Betrieb. Wenn man von den Gleisen 1a und 1/2 absieht, an denen jetzt gebaut wird. Die Gleise werden von S-Bahnen genutzt und bleiben bis 2021 gesperrt werden. Dann ist die letzte Bau-Etappe aber endgültig abgeschlossen.

Quelle: MDR, dpa/mx

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT heute | 01. Dezember 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. Dezember 2019, 19:40 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt