Platzregen möglich Wetterdienst warnt erneut vor Unwettern

Unwetter am 11. Juni 2019 über Sachsen-Anhalt.
Bereits in der Nacht zum Mittwoch hatte es Unwetter in Sachsen-Anhalt gegeben. Bildrechte: Andreas Weidner

Am Mittwoch wird es in weiten Teilen Sachsen-Anhalts wohl wieder ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Gewittern. Demnach sind Starkregen und Hagel möglich, ebenso wie Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h.

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Südosten Warnstufe drei von vier ausgesprochen. In anderen Landesteilen gilt Stufe zwei von vier.

Über die aktuelle Wetterlage in Ihrer Region informiert laufend unsere Warnkarte:

Legende

Keine Warnungen Vorabinformation Unwetter Wetterwarnungen (Stufe 1) Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2) Unwetterwarnungen (Stufe 3) Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4) Hitzewarnung UV-Warnung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) informiert laufend über die Warnsituation in Deutschland. Regionale Warnungen werden sehr kurzfristig herausgegeben, um möglichst genau sein zu können. Wenn Sie einen Punkt auf der Karte auswählen, werden Ihnen die entsprechenden Warnungen angezeigt.

Bereits in der Nacht zu Mittwoch hatte es in Sachsen-Anhalt zum Teil heftig gewittert. Berichte über Verletzte gibt es nicht.

Quelle: MDR/kb

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 12. Juni 2019 | 05:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juni 2019, 16:25 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt