Polizei ermittelt Querfurt: Zweijähriges Kind tot – Mutter festgenommen

Nach dem Tod eines zweijährigen Kindes in Querfurt sitzen die Kindesmutter und ihr Lebensgefährte in Untersuchungshaft. Laut Polizei ist das Kind keines natürlichen Todes gestorben.

Ortsschild Querfurt
Ein in Querfurt ums Leben gekommenes Kleinkind ist offenbar keines natürlichen Todes gestorben. (Archivfoto) Bildrechte: dpa

Am Samstag ist die Polizei in Querfurt wegen eines gestorbenen Kindes alarmiert worden. Noch am gleichen Tag wurde das tote Kind obduziert. Laut Polizei bestätigte sich dabei der Verdacht, dass das zweijährige Kind keines natürlichen Todes gestorben war.

Daraufhin nahm die Polizei die 36-jährige Mutter und ihren 30 Jahre alten Lebensgefährten fest. Beide sitzen nun in Untersuchungshaft.

Ermittlungen stehen ganz am Anfang

Ob das Kind ein Mädchen oder ein Junge war, teilte die Polizei nicht mit. Die Staatsanwaltschaft Halle und die Polizeiinspektion wollen keine weiteren Details nennen, da die Ermittlungen noch ganz am Anfang stehen.

Quelle: MDR/aso

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 12. Juli 2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Saalekreis, Raum Halle und Raum Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt