Unter Tage Rundgang durch die Grube Teutschenthal

Seit Sommer 2018 klagen Anwohner der Grube Teutschenthal bei Halle über Gestank und Gesundheitsbeschwerden. In der Grube werden Industrieabfälle gelagert. Der Betreiber testet eine Anlage gegen den Gestank. MDR SACHSEN-ANHALT hat sich am Mittwoch unter Tage umgesehen.

Unter Tage in der Grube Teutschenthal.
Anwohner der Grube Teutschenthal im Saalekreis beschweren sich seit August 2018 über Gestank und auch Gesundheitsbeschwerden, vor allem Atemprobleme. MDR SACHSEN-ANHALT hat die Grube am Mittwoch besichtigt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unter Tage in der Grube Teutschenthal.
Anwohner der Grube Teutschenthal im Saalekreis beschweren sich seit August 2018 über Gestank und auch Gesundheitsbeschwerden, vor allem Atemprobleme. MDR SACHSEN-ANHALT hat die Grube am Mittwoch besichtigt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unter Tage in der Grube Teutschenthal.
In der Anlage ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts Kalisalz für Düngemittel abgebaut worden, erklärt ein Sprecher des Grubenbetreibers GTS. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unter Tage in der Grube Teutschenthal
Das ist ein Plan der Anlage, die sich unter Teutschenthal bis nach Angersdorf ausdehnt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unter Tage in der Grube Teutschenthal
Durch den Kalisalz-Abbau seien unter Tage Hohlräume entstanden, erklärt der Unternehmenssprecher. Diese müssten mit Industrieabfällen aufgefüllt werden. Sonst drohten Gebirgsschläge. Das heißt: Die geschaffenen Hohlräume wären nicht mehr stabil, Stützpfeiler könnten dann brechen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unter Tage in der Grube Teutschenthal.
Grubenbetreiber GTS gibt an, nach Beschwerden von Anwohnern über Gestank Maßnahmen ergriffen zu haben. Die Situation am sogenannten ausziehenden Wetterschacht Halle solle verbessert werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unter Tage in der Grube Teutschenthal.
Um den Geruch zu beseitigen, ist im November 2018 eine Geruchseliminierungsanlage installiert worden. Das ist eine Anlage, die ein Gemisch aus Wasser und einem Wirkstoff vernebelt. Zwei Wirkstoffe werden getestet, die unterschiedlich funktionieren. Ein Wirkstoff soll alle Geruchsmoleküle umschließen und so neutralisieren. Ein anderer Wirkstoff, der seit dieser Woche eingesetzt wird, soll Geruchsmoleküle aufbrechen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Unter Tage in der Grube Teutschenthal
Mitte Februar soll ausgewertet werden, wie effektiv die Anlage sei, sagt der Unternehmenssprecher. Außerdem betont er: "Es gibt keinen Nachweis, dass die GTS für gesundheitliche Beschwerden verantwortlich ist." Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Besichtung der Grube Teutschenthal
Von den Mitarbeitern der GTS, die teils seit 20 Jahren mit den Abfällen zu tun hätten, sei nicht bekannt, dass einer Gesundheitsbeschwerden habe, sagt der Sprecher. Die gesetzlichen Grenzwerte würden sowohl unter Tage als auch in den Orten der Nachbarschaft eingehalten.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 24.01.2019 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/mh
Bildrechte: Bayerischer Rundfunk
Alle (8) Bilder anzeigen