Hitze Wetter Thermometer
In Bad Lauchstädt stieg die Temperatur am Mittwoch auf 37,2 Grad Celsius. (Symbolbild) Bildrechte: imago images / onemorepicture

Hitzerekord Heißester Junitag aller Zeiten

In Sachsen-Anhalt gibt es einen neuen Hitzerekord: In Bad Lauchstädt wurden am Mittwoch 37,2 Grad gemessen. So heiß war es im Juni in Sachsen-Anhalt seit Beginn der Wetteraufzeichnung noch nie.

Hitze Wetter Thermometer
In Bad Lauchstädt stieg die Temperatur am Mittwoch auf 37,2 Grad Celsius. (Symbolbild) Bildrechte: imago images / onemorepicture

Die Hitzewelle ist am Mittwoch übers Land gerollt und hat Sachsen-Anhalt nicht nur ins Schwitzen gebracht, sondern auch gleich einen neuen Juni-Hitzerekord aufgestellt. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes wurden in Bad Lauchstädt im Saalekreis um 14 Uhr 37,2 Grad gemessen. Das ist die höchste Temperatur im Juni in Sachsen-Anhalt seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Der bisher heißeste Junitag wurde im Juni 2000 in Drewitz bei Burg gemessen – damals zeigte das Thermometer 37 Grad.

Hitze sorgt für Probleme

Die Hitze am Mittwoch brachte aber auch Probleme mit sich. Das Städtische Klinikum Magdeburg meldete mehrere Patienten, die mit Kreislaufproblemen eingeliefert wurden. Bei Stürzen hätten sich außerdem einige von ihnen das Handgelenk gebrochen. Auch steigt bei der Hitze und der anhaltenden Trockenheit die Waldbrandgefahr in Sachsen-Anhalt. In den Landkreisen Jerichower Land, Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg und dem Salzlandkreis gilt mittlerweile die höchste Waldbrandwarnstufe.

Der Tag im Überblick:

Quelle: MDR/cw

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 26. Juni 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. Juni 2019, 20:29 Uhr