Kurznachrichten

Drittliga-Fußball: HFC-Sieg beim Landes-Derby

Beim Landes-Derby in der dritten Fußball-Liga hat Gastgeber Hallescher FC den 1. FC Magdeburg mit 1:0 bezwungen. Den Siegtreffer für die Hallenser erzielte Terrence Boyd in der Nachspielzeit.

Stand: 16:30 Uhr

Geldautomat in Ilsenburg gesprengt

In Ilsenburg im Landkreis Harz haben Unbekannte in der Nacht einen Geldautomaten gesprengt. Wie die Polizei mitteilte, drangen vier männliche Täter gegen halb 4 Uhr morgens in eine Bankfiliale in einem Einkaufszentrum ein. Im Vorraum der Filiale leiteten sie dann vermutlich ein Gasgemisch in den Automaten und brachten ihn zur Explosion. Die Diebe konnten mit rund 90-tausend Euro entkommen. Die Wucht der Explosion beschädigte das Gebäude, das durch das Technische Hilfswerk abgesichert werden musste. Der Schaden liegt bei etwa 210-tausend Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Harz in Halberstadt entgegen.

Stand: 16:30 Uhr

2020 weniger Infektionskrankheiten in Sachsen-Anhalt

Mit den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie sind im vergangenen Jahr offenbar auch die anderen Infektionskrankheiten gebremst worden. Diese sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts in Sachsen-Anhalt um knapp die Hälfte zurückgegangen. Während 2019 noch mehr als 27.000 Fälle, beispielsweise von Grippe, Tuberkulose und Windpocken erfasst wurden, waren es im vergangenen Jahr noch rund 15.000. Besonders deutlich ist der Rückgang bei gemeldeten Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Norovirus. Entsprechende Krankheitsfälle hatten um knapp 70 Prozent abgenommen.

Stand: 16:30 Uhr

A2 war nach Unfall teilweise gesperrt

Auf der Autobahn 2 Richtung Hannover ist es am Morgen bei Irxleben zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach Angaben der Polizei platzte bei einem Transporter während der Fahrt ein Reifen. Das Auto kam von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die zwei Insassen wurden jedoch nur leicht verletzt. Sie wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert. Die A2 Richtung Hannover musste an der Unfallstelle für zwei Stunden teilweise gesperrt werden.

Stand: 14:00 Uhr

Ein Schwerverletzter nach Schlägerei in Naumburg

Bei einer Schlägerei in Naumburg ist eine Person schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden. Drei Leichtverletzte wurden vom Rettungsdienst versorgt. Eine Polizeisprecherin sagte, dass der Tathergang erst noch ermittelt wird. Demnach hatte ein Anrufer gestern Nachmittag eine Auseinandersetzung zwischen 10 bis 15 Beteiligten gemeldet. Sie sollen mit Gegenständen aufeinander eingeschlagen haben. Als die Polizei eintraf, waren nur noch drei Menschen da.

Stand: 12:00 Uhr