Kurznachrichten aus Sachsen-Anhalt | 29.10.2020

Logo Kurznachrichten
Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT

CDU verschiebt Wahl ihrer Landesliste erneut

Die CDU hat die Wahl ihrer Landesliste für die Landtags- und die Bundestagswahl wegen der Coronakrise binnen weniger Tage erneut verschoben. Die Landesvertreterversammlung werde nicht wie geplant am 8. November stattfinden, teilte die Partei am Donnerstagabend nach einer Schalte des Geschäftsführenden Vorstands mit. Demnach wird auch die für den 6. und 7. November geplante Klausurtagung verschoben. Über ein neues Datum soll demnach noch entschieden werden. Zuvor hatte die Mitteldeutsche Zeitung von der Verschiebung erfahren. Die CDU ändert damit schon zum zweiten Mal in dieser Woche ihre Terminpläne wegen der Coronakrise.

Erst am Montag hatte die Partei die Landesvertreterversammlung, die Ministerpräsident Reiner Haseloff erneut zum Spitzenkandidaten wählen soll, vom 21. auf den 8. November verschoben. In diesem Zug verschob die Partei auch den für Januar geplanten Landesparteitag mit Vorstandswahl auf den Oktober.

Stand: 20:00 Uhr


Landtag: Sondersitzung zu Corona-Teil-Lockdown einberufen

Sachsen-Anhalts Landtag wird noch einmal in einer Sondersitzung über den Teil-Lockdown beraten. Die 21 AfD-Abgeordneten und der fraktionslose Abgeordnete Poggenburg haben am Donnerstag eine Aktuelle Debatte beantragt. Zuvor hatten auch Sachsen-Anhalts Linke und die FDP eine solche Sitzung gefordert. Anfang der kommenden Woche soll die Debatte stattfinden. Ministerpräsident Haseloff wird nach eigenen Angaben eine Regierungserklärung halten.

Stand: 17:15 Uhr


Halle plant Weihnachtsmarkt "light"

Die Stadt Halle plant einen kleineren Weihnachtsmarkt als in den vergangenen Jahren. Oberbürgermeister Wiegand sagte auf einer Pressekonferenz, es werde einen Weihnachtsmarkt "light" auf dem Marktplatz geben. Großer Attraktionen wie ein Risenrad auf dem Hallmarkt werde es nicht geben. Voraussetzung für einen kleinen Weihnachtsmarkt sei, dass die Infektionszahlen in der Saalestadt zurück gehen.

Stand: 14:00 Uhr


HFC spielt am Sonnabend ohne Publikum

Das Heimspiel zwischen Fußball-Drittligist Hallescher FC und Unterhaching kommenden Sonnabend findet doch ohne Publikum statt. Das hat die Stadt Halle wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen beschlossen. Bereits gekaufte Tickets werden laut HFC automatisch zurück erstattet.

Stand: 15:00 Uhr


Luftqualität in Sachsen-Anhalt hat sich verbessert

Die Luftqualität in Sachsen-Anhalt hat sich im vergangenen Jahr weiter verbessert. Selbst die Messstelle Paracelsusstraße in Halle sei kein "Sorgenkind" mehr, sagte am Donnerstag die Präsidentin des Landesamts für Umweltschutz, Sandra Hagel. Die Stickstoffdioxidbelastung sei dort im Vergleich zum Vorjahr um vier Mikrogramm auf 36 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft zurückgegangen und habe damit den EU-weiten Grenzwert von 40 Mikrogramm klar unterschritten.

Insgesamt habe es zuletzt vor allem an verkehrsreichen Straßen in Innenstädten deutliche Rückgänge beim Stickstoffdioxid gegeben. Auch bei der Feinstaubbelastung stand Sachsen-Anhalt laut den Experten 2019 besser da als noch in den Vorjahren. Für dieses Jahr rechnen die Experten wegen eines "Corona-Effekts" mit weiter verbesserten Werten bei der Luftqualität. Einfluss habe vor allem, dass der Verkehr in der Zeit der Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Frühjahr deutlich geringer gewesen sei – die für November angekündigten Maßnahmen dürften ähnlich wirken. Teils seien die vorübergehenden Effekte aber auch durch Wettereinflüsse überlagert worden.

Stand: 13:30 Uhr


Arbeitslosenzahl in Sachsen-Anhalt leicht gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Sachsen-Anhalt ist leicht gesunken. Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit mitteilte, waren im Oktober 83.500 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 2.700 weniger als im Vormonat, aber 8.600 Arbeitslose mehr als im Oktober vergangenen Jahres. Die Zahl der Menschen, die aufgrund der Corona-Pandemie zwischen März und Oktober ihre Arbeit verloren haben und nicht vermittelt werden konnten, liegt den Angaben zufolge aktuell bei rund 15.200.

Stand: 10:00 Uhr


Schierke: 100 Fichten werden gefällt

Im Kurpark Schierke in Wernigerode müssen 100 Fichten gefällt werden. Die vom Borkenkäfer befallenen Bäume sind laut Stadtverwaltung eine Gefahr an Wanderwegen und einem Spielplatz. Kommende Woche würden auch noch grüne Fichten gefällt, da sie ebenfalls befallen seien. Die Stadt spricht von einer drastischen Maßnahme, die wichtig ist, um den Kurpark zu erhalten.

Stand: 11:00 Uhr


Finanzierung der Fähren Thema im Landtag

Der Fährbetrieb in Sachsen-Anhalt soll neu geregelt werden. Darauf drängen mehrere Kommunen, die kostenintensive Fährverbindungen etwa über die Elbe bereitstellen. Der Verkehrsausschuss des Landtags berät heute über das Thema. Die Linksfraktion hat beantragt, dass Betriebs-, Personal- und Reparaturkosten der 13 Elb- und Saalefähren künftig von dem getragen werden sollten, dem die dadurch verbundenen Straßen gehören. In vielen Fällen wäre das das Land.

Stand: 09:00 Uhr


Magdeburg will trotz Corona an Weihnachtsmarkt festhalten

Der Magdeburger Weihnachtsmarkt soll in diesem Jahr trotz Corona stattfinden. Oberbürgermeister Trümper sagte MDR SACHSEN-ANHALT, dafür hätten sich die Aussteller und die Betreibergesellschaft gemeinsam ausgesprochen. Im Gespräch sei etwa, auf den Verkauf von Alkohol zu verzichten. Trümper machte deutlich, dass der Weihnachtsmarkt trotz der weitreichenden Beschränkungen nicht komplett eingestampft werden dürfe. Ansonsten drohe gerade in der Weihnachtszeit eine Phase der Depression.

Stand: 09:00 Uhr


Weitere Meldungen aus den Regionalstudios


Über Themen aus den Kurznachrichten berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im .... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt