Kurznachrichten aus Sachsen-Anhalt | 30.10.2020

Logo Kurznachrichten
Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT

Gesundheitsministerin: Schon dieses Wochenende nicht mehr feiern

Gesundheitsministerin Grimm-Benne hat an die Bevölkerung appelliert, auch bereits am Wochenende Feiern zu unterlassen. Garagen- oder Kellerpartys, Halloween-Feste oder Kneipenbesuche wären angesichts der Corona-Lage im Land unverantwortlich. Das Coronavirus breitet sich in Deutschland weiter aus. Das Robert-Koch-Institut meldete mehr als 18.000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden.

Stand: 19:30 Uhr


Schwerer Unfall auf der B1 in Magdeburg

In Magdeburg hat es auf der Bundesstraße 1 am Freitagnachmittag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Wie ein Polizeisprecher MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, sind zwischen der Berliner Chaussee und Heyrothsberge drei Autos ineinander gefahren. Zwei Fahrer kamen mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Der dritte Fahrzeugführer wurde eingeklemmt, schwebt aber bislang nicht in Lebensgefahr. Die Vollsperrung der B1 soll noch im Laufe des Abends aufgehoben werden.

Stand: 19:00 Uhr


Besuchsverbote in mehreren Krankenhäusern in Sachsen-Anhalt

Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen gilt in einigen Krankenhäusern in Sachsen-Anhalt ein Besuchsstopp. Der Klinikbetreiber Ameos kündigte an, dass ab Montag keine Besuche mehr gestattet sind. Das gelte für die Ameos-Kliniken in Aschersleben, Staßfurt, Halberstadt, Bernburg, Schönebeck und Haldensleben. Die Klinikleitung begründete die Entscheidung damit, eine mögliche Ansteckkungsgefahr von außen zu verhindern. In Notfällen seien Besuche möglich. Zum Beispiel die Ameos-Klinik in Bernburg verzeichnet mittlerweile mehr Corona-Patienten als noch im Frühjahr. Oberärztin Antonia Weber sagte MDR SACHSEN-ANHALT, seit sechs Wochen würden kontinuierlich ein bis zwei Covid-19-Patienten auf der Intensivstation behandelt. Im Frühjahr sei es ein Patient gewesen. Insgesamt gibt es in Bernburg neun Intensivbetten. Bei Bedarf könnten mehr als 20 Patienten beatmet werden.

Auch die Krankenhäuser in Halle sind nach eigener Aussage gut auf steigende Covid-19-Fälle vorbereitet. Die ärztlichen Direktoren der Kliniken sagten am Freitag in einer Videokonferenz, Intensivbetten und auch Beatmungsgeräte stünden ausreichend zur Verfügung. Es fehle allerdings qualifiziertes Personal. Seit Freitag gilt in Halles Krankenhäusern ein Besuchsverbot. Den Kliniken zufolge sollen so nicht nur Patienten, sondern auch Mitarbeiter geschützt werden. Das Besuchsverbot in Halle gilt für das Uniklinikum, das Elisabeth-Krankenhaus, die Klinik Bergmannstrost, das Diakonie-Krankenhaus und das Martha-Maria-Krankenhaus Halle-Dölau. Ausnahmen sind die Geburten- und Palliativstation.

Stand: 18:15 Uhr


Harzer Schmalspurbahnen stellen ab Montag ihren Betrieb ein

Die Harzer Schmalspurbahnen stellen ab Montag ihren Betrieb ein. Hintergrund sind die neuen Corona-Beschränkungen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, wird es voraussichtlich bis zum 30. November zwischen Schierke und dem höchsten Harz-Gipfel keinen Zugverkehr mehr geben. Auf der Selketalbahn und auf der Harzquerbahn sollen ebenfalls keine Züge mehr fahren. Die einzige Ausnahme bestehe zwischen Eisfelder Mühle und Drei Annen Hohne. Im Bereich Nordhausen werde der Verkehr zwischen Nordhausen-Nord und Ilfeld, Neanderklinik aufrechterhalten.

Stand: 18:00 Uhr


Kinder stören Verkehr auf der Bahnstrecke zwischen Halle und Merseburg

Kinder haben am Freitag auf der Bahnstrecke zwischen Halle und Merseburg für Behinderungen gesorgt. Wie eine Polizeisprecherin MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, hatte ein Zeuge beobachtet, wie sie in Schkopau Kabel von den Weichenheizungen sowie Schottersteine auf die Gleise gelegt haben. Weil Polizisten wegen der aktuellen Corona-Lage nicht in die Schule können, habe man die Lehrer gebeten mit den Kindern zu sprechen.

Stand: 18:00 Uhr


Salzlandkreis schließt Grundschule und Kita nach Corona-Infektion

Die Grundschule in Könnern, im Salzlandkreis, wird vorläufig geschlossen. Das hat das Gesundheitsamt heute entschieden, nachdem ein Schulkind positiv auf das Corona-Virus getestet worden war. Auch die Kindertagesstätte "Löwenzahn" in Bernburg wird vorübergehend geschlossen. Hier hatte sich eine Erzieherin nachweislich angesteckt. In Hecklingen müssen außerdem 19 Mitarbeiter der Stadtverwaltung in Quarantäne. Eine Mitarbeiterin war Anfang der Woche positiv getestet worden und trotz Symptomen zur Arbeit gegangen.

Stand: 16:00 Uhr


Telemannpreis 2020 vergeben

In Magdeburg ist der diesjährige Telemannpreis vergeben worden. Ausgezeichnet wurde die international renommierte Flötistin Dorothee Oberlinger. In der Laudatio heißt es, Oberlinger habe wesentlich dazu beigetragen, den Werken Telemanns für Blockflöte einen neuen Stellenwert im Musikleben zu verschaffen.Seit 1987 würdigt Magdeburg jedes Jahr hevorragende Leistungen der Interpretation, Pflege und Erforschung des Barockkomponisten Georg-Philipp Telemann.

Stand: 16:00 Uhr


Nach Feuer in Discounter in Magdeburg: Verdächtiger wieder entlassen

Nach dem Brand in einem Discounter in der Nacht zu Donnerstag in Magdeburg-Buckau hat die Polizei einen Tatverdächtigen wieder gehen lassen müssen. Wie die Ermittler mitteilten, lagen keine Haftgründe gegen den 36-Jährigen vor. Der Großbrand war am Donnerstag gegen 1:40 Uhr ausgebrochen, Teile der Decke stürzten ein. Die Polizei schätzt den Schaden auf 3,2 Millionen Euro. Zeugen hatten kurz nach dem Feuer zwei dunkel gekleidete Personen gesehen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Stand: 15:45 Uhr


HFC bereits am Wochenende ohne Zuschauer

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen finden in Halle bereits am Wochenende Sportveranstaltungen ohne Zuschauer statt. Oberbürgermeister Wiegand sagte, das betreffe auch Spiele des Halleschen FC. Ab dem kommenden Montag müssen Profispiele im November generell ohne Zuschauer laufen. Amateure stellen den Spielbetrieb ein. --Der FCM spielt am Wochenende in Mannheim.

Stand: 15:00 Uhr


Freie Wähler sagen Parteitag ab

In Sachsen-Anhalt haben nach SPD und CDU auch die Freien Wähler ihren Parteitag wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Statt auf dem eigentlich für 7. November geplanten Parteitag sollen die Mitglieder nun via Internet über das Programm für die Landtagswahl entscheiden. Landeschefin Andrea Menke teilte mit, die aktuelle Corona-Entwicklung mache es notwendig, Kontakte zu reduzieren beziehungsweise zu vermeiden. Weitere Details oder einen konkreten Termin nannten die Freien Wähler zunächst nicht.

Stand: 14:00 Uhr


Wittenberg: Keine Sondersteuer für Hotels und Pensionen

Die Lutherstadt Wittenberg erhebt nun doch keine Sondersteuer für Hotels und Pensionen. Wie die Stadtveraltung mitteilte, wolle man den Tourismus während der Corona-Pandemie nicht zusätzlich belasten. Ursprünglich wollte Wittenberg eine sogenannte Bettensteuer einführen. Übernachtungsgäste sollten pro Nacht einen bestimmten Betrag bezahlen. Die Stadt wollte damit 300.000 Euro pro Jahr einnehmen. Nun soll die Abgabe frühestens 2022 eingeführt werden.

Stand: 13:00 Uhr


Corona: Haseloff berät mit Dehoga

Ministerpräsident Haseloff trifft sich zur Stunde mit dem Chef des Dehoga-Landesverbandes, Schmidt. Dabei geht es um die schnelle Umsetzung der Hilfen für das Gastgewerbe. Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern sollen für den November 75 Prozent des Umsatzes des Vorjahresmonats bekommen. Für junge Unternehmen, die nach November 2019 gegründet wurden und für Solo-Selbständige soll es Sonderregelungen geben. Ab Montag sind Restaurants, Bars, Kneipen, Hotels und Pensionen wegen der Corona-Einschränkungen für vier Wochen geschlossen. Der Hotel- und Gaststättenverband befürchtet, dass dadurch viele Gastronomen wirtschaftlich an ihre Grenzen stoßen werden.

Stand: 11:00 Uhr


Wittenberger rastet in Supermarkt aus

Ein 33-jähriger Wittenberger ist in einem Supermarkt ausgerastet. Nach Polizeiangaben soll er an der Kasse gedrängelt und dabei den Corona-Sicherheitsabstand nicht eingehalten haben. Als ihn eine Mitarbeiterin ermahnte, wurde der Mann handgreiflich und schlug zweimal zu. Danach ließ er seinen Einkauf liegen und rannte davon. Die Polizei konnte ihn jedoch ausfindig machen und ermittelt jetzt wegen Körperverletzung.

Stand: 11:00 Uhr


Elternrat für einheitliche Corona-Regeln an Schulen

Der Landeselternrat Sachsen-Anhalt fordert für die Schulen im Land einheitliche und strikte Corona-Regeln. Vorsitzender Rose sagte dem MDR, aktuell bestehe für die eine Schule auf dem Hof Maskenpflicht. In einer Schule ein paar Straßen weiter dürfe im Klassenraum im Unterricht wieder gesungen werden. Diese Unterschiede seien nur schwer erklärbar. Das Bildungsministerium verteidigte die unterschiedlichen Regelungen. Bei über 800 Schulen im Land mit unterschiedlichsten räumlichen Gegebenheiten sei eine einheitliche Lösung nicht sinnvoll.

Stand: 07:00 Uhr


Fußball-Landesverband unterbricht Spielbetrieb ab sofort

Der Fußball-Landesverband hat angesichts der Corona-Pandemie den gesamten Spielbetrieb in Sachsen-Anhalt mit sofortiger Wirkung unterbrochen. Wie der Verband mitteilte, werden bereits die Partien am Wochenende nicht mehr stattfinden. Auch jegliche Trainings- und Freundschaftsspiele seien bis mindestens Ende November abgesetzt. Der Fußball-Landesverband erklärte, es gehe um die Gesundheit. Da spiele Fußball nur eine untergeordnete Rolle.

Stand: 07:00 Uhr


Halle und Magdeburg wollen an Weihnachtsmärkten festhalten

In Halle soll es in diesem Jahr einen kleineren Weihnachtsmarkt geben. Oberbürgermeister Wiegand kündigte er einen Weihnachtsmarkt "light" an, ohne große Attraktionen wie zum Beispiel Riesenrad. Voraussetzung sei allerdings, dass die Infektionszahlen in der Saalestadt zurückgingen. Auch in Magdeburg soll der Weihnachtsmarkt trotz Corona stattfinden. Oberbürgermeister Trümper sagte MDR SACHSEN-ANHALT, im Gespräch sei angesichts der Pandemie etwa, auf den Verkauf von Alkohol zu verzichten.

Stand: 06:00 Uhr


Weitere Meldungen aus den Regionalstudios


Über Themen aus den Kurznachrichten berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im .... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt