Kurznachrichten aus Sachsen-Anhalt | 15.08.2020

Logo Kurznachrichten
Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT

Lagerhallenbrand in Köthen

In Köthen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist eine Lagerhalle mit Maschinen und Baumaterialien abgebrannt. Nach Angaben der Polizei wurden auch mehrere vor dem Gebäude geparkte Fahrzeuge bei dem Feuer zerstört oder stark beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen wird der Sachschaden auf rund 300.000 Euro geschätzt. Der Brand war am Sonnabendmorgen auf dem Gelände im Ortsteil Dohndorf ausgebrochen und hatte das Dach der Lagerhalle sowie Teile der Außenmauern einstürzen lassen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Stand: 19:00 Uhr


Demonstrationen in Magdeburg

In Magdeburg haben am Sonnabend Menschen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus demonstriert. Laut Polizei versammelten sich auf dem Alten Markt vor dem Rathaus etwa 260 Demonstrierende. Anschließend gab es einen Demonstrationzug durch die Stadt.

Ein Magdeburger Bündnis hatte zu Gegenprotesten aufgerufen. Nach MDR-Informationen versammelten sich dort etwa 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Stand: 18:30 Uhr


Unwetterwarnungen für Teile Sachsen-Anhalts

Der Deutsche Wetterdienst hat erneut Unwetterwarnungen für Teile Sachsen-Anhalts herausgegeben. Im Landkreis Börde wurde vor schwerem Gewitter gewarnt. Warnungen für den Kreis Harz und Mansfeld-Südharz wurden inzwischen wieder aufgehoben.

Bereits am Samstagmorgen waren die Börde und der Salzlandkreis von schweren Gewittern betroffen gewesen. In der Region Staßfurt und in der Gemeinde Bördeland war die Feuerwehr stundenlang im Einsatz, um vollgelaufene Keller und Häuser leerzupumpen. Inzwischen habe sich die Situation aber beruhigt.

Stand: 18:00 Uhr


Zweite Testreihe bei FCM auch negativ

Beim Fußball-Drittligisten 1.FC Magdeburg ist auch die zweite Corona-Testreihe negativ ausgefallen. Das hat der Verein mitgeteilt. Neben den Spielern wurden auch Betreuer und Trainer getestet. In Absprache mit dem Gesundheitsamt darf die Mannschaft nun in Kleingruppen trainieren. In den nächsten Tagen wird es noch zwei weitere Tests für alle geben. Am Montag war bei einem Spieler Covid-19 nachgewiesen worden.

Stand: 12:00 Uhr


"MZ": Politiker fordern Straftgelder für Maskenverweigerer

Im Zuge der Corona-Pandemie fordern Politiker der schwarz-rot-grünen Koalition in Sachsen-Anhalt Strafgelder für Masken-Verweigerer im öffentlichen Nahverkehr. Das schreibt die Mitteldeutsche Zeitung. Polizei und Ordnungsamt bräuchten eine Handhabe gegen diejenigen, die sich nicht an die Maskenpflicht hielten, sagte Grünen-Fraktionschefin Lüddemann. In Straßenbahnen und Bussen seien Strafgelder in Höhe von 60 Euro denkbar. CDU-Gesundheitsexperte Krull betonte, wenn jemand absichtlich andere gefährde, müsse man das auch ahnden. Bisher gibt es in Sachsen-Anhalt keine Bußgelder bei Verstößen gegen die Maskenpflicht.

Stand: 09:00 Uhr


Amtsärzte: Testpflicht für Reiserückkehrer schwer umzusetzen

Die Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten ist nach Einschätzung der Amtsärzte in Sachsen-Anhalt schwierig umzusetzen. Verbandschef Hennig erklärte, die Betreuung der Reiserückkehrer bedeute für die Gesundheitsämter einen immensen zusätzlichen Aufwand. Das liege unter anderem daran, dass die Informationen über Rückkehrer von verschiedenen Stellen und zum Teil unvollständig bei den Ämtern eingingen.

Stand: 09:00 Uhr


Gewitter und starker Regen über Sachsen-Anhalt

Gewitter und starker Regen sind am Morgen über Teile Sachsen-Anhalts gezogen. Besonders betroffen waren der Landkreis Börde und der Salzlandkreis. In der Region Staßfurt und in der Gemeinde Bördeland ist die Feuerwehr noch immer im Einsatz, um vollgelaufene Keller und Häuser leerzupumpen. Nach Angaben des MDR-Wetterstudios kamen beispielsweise in Bernburg innerhalb von sechs Stunden rund 70 Liter Regen pro Quadratmeter runter. Das ist die Hälfte einer durchschnittlichen Monatsmenge. In Klein-Wanzleben in der Börde schob sich eine Schlammlawine von einem nahegelegenen Feld in den Ort. Verletzte gab es nicht.

Stand: 09:00 Uhr


SCM gewinnt erstes Testspiel nach Corona-Pause

Die Handballer des SC Magdeburg haben ihr erstes Testspiel nach der Corona-Pause gewonnen. Die Magdeburger besiegten den dänischen Club Gudme zuhause mit 33:28. Das Freundschaftsduell wird heute noch einmal ausgetragen. Wegen der Corona-Auflagen waren am Abend nur rund 220 Zuschauer in der Getec-Arena. Offizieller Start der Handball-Bundesliga ist am 1. Oktober.

Stand: 09:00 Uhr


Enercon will Standort Magdeburg erhalten

Der Windanlagenbauer Enercon hat angekündigt, den Standort in Magdeburg erhalten zu wollen. Das Unternehmen teilte mit, dort im Zuge der Umstrukturierung ein Kompetenzzentrum für den Bau von Generatoren zu etablieren. Über die Zukunft der Arbeiter äußerte sich Enercon allerdings noch nicht. Um den Standort zu erhalten, sollen einige Tochterfirmen zusammengelegt und die Zusammenarbeit mit mehreren externen Partnern beendet werden. Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Enercon hatte zuvor angekündigt, die Produktion in Magdeburg im Herbst komplett einzustellen. Bereits im Frühjahr waren hunderte Mitarbeiter entlassen worden.

Stand: 20:00 Uhr


HFC verpflichtet neue Spieler – keine Freigabe für Boyd

Der Fußball-Drittligist Hallescher FC hat zwei neue Offensivspieler verpflichtet. Nach Angaben des Vereins kommt der 28-jährige Julian Dersthoff vom SSV Jahn Regensburg für zwei Jahre an die Saale. Vom KFC Uerdingen wechselt zudem der 26-jährige Selim Gündüz zu den Hallensern. Er wird vorerst nur für ein Jahr verpflichtet. Dem jetzigen Stürmer Terrence Boyd erteilte der HFC hingegen keine Freigabe für einen Wechsel. HFC-Sportdirektor Heskamp sagte der "Bild", Boyd sei eine wichtige Säule. Medienberichten zufolge hatten sowohl Kaiserslautern als auch die zweite Mannschaft des FC Bayern München Interesse an dem 29 Jahre alten Stürmer.

Stand: 19:00 Uhr


Weitere Meldungen aus den Regionalstudios

Über Themen aus den Kurznachrichten berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im .... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt