Kurznachrichten aus Sachsen-Anhalt | 24.01.2021

Logo Kurznachrichten
Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT

Rund 14.600 Schülerinnen und Schüler in Notbetreuung

Rund 14.600 Kinder in Sachsen-Anhalt sind in dieser Woche zur Notbetreuung in ihren Schulen gewesen. Das teilte das Bildungsministerium auf Anfrage mit. Die Zahl entspreche rund 16 Prozent aller anspruchsberechtigten Kinder. In Sachsen-Anhalt sind die Schulen seit Mitte Dezember im Notbetrieb. Nur die Abschlussklassen bekommen Präsenzunterricht. Für Schülerinnen und Schüler bis 12 Jahre besteht jedoch ein Betreuungsanspruch. Auch an den Kindertageseinrichtungen gibt es eine Notbetreuung.

Stand: 11:30 Uhr


Autofahrer flüchtet mit Tempo 200 vor der Polizei im Jerichower Land

Im Jerichower Land hat sich ein Mann eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Die Beamten wollten das Fahrzeug am Samstagabend in Möckern kontrollieren, weil es keine Kennzeichen hatte. Der Fahrer gab jedoch Gas und raste mit Tempo 200 über die B 246. Erst zehn Kilometer weiter hielt er an und ließ sich kontrollieren. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht versichert und auch nicht angemeldet war. Der 38-Jährige muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Stand: 11:30 Uhr


Landratswahl im Salzlandkreis

Im Salzlandkreis wird am Sonntag ein neuer Landrat gewählt. Mit Maske, Abstand und möglichst mit eigenem Stift sollen die Walberechtigten in die Wahllokale kommen. Darauf war bereits in den Benachrichtigungen hingewiesen worden. Zwei Kandidaten sind angetreten: Amtsinhaber Markus Bauer von der SPD und Alexander Goebel von der CDU. Der Landrat wird für die kommenden sieben jahre gewählt.

Stand: 9:30 Uhr


Verstöße gegen Corona-Regeln im Harz

Bei Kontrollen im Harz sind 18 Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten unter anderem Brockenbesucher keinen Mundschutz getragen und die Mindestabstände nicht eingehalten. Außerdem seien Tagestouristen aus Regionen aufgefallen, die sich an den 15-Kilometer-Radius hätten halten müssen. Ein uneinsichtiger Mann aus dem Salzlandkreis sei nach Hause geschickt worden. Ihn erwarte wie die anderen ein Ordnungsgeld.

Stand: 9:30 Uhr


Virtueller SPD-Parteitag zu Wahlprogramm

Die SPD in Sachsen-Anhalt hat ihr Programm für die kommende Landtagswahl beraten. Demnach will sich die Partei unter anderem für eine flächendeckende Krankenhaus-Versorgung einsetzen. Die Sozialdemokraten wollen außerdem die soziale Arbeit stärken. Weitere Ziele sind ein Ausbau des schnellen Internets im ländlichen Raum, eine klimaneutrale Energieversorgung und mehr Geld für die Städte und Gemeinden. Der Parteitag gestern wurde virtuell abgehalten; am 20. Februar soll ein weiterer als Präsenzveranstaltung stattfinden, Dann wollen die Sozialdemokraten die Wahllisten aufstellen.

Sachsen-Anhalts AfD hat am Samstag die Nominierung ihrer Kandidaten für die Landtagswahl fortgesetzt. Kurz vor Weihnachten hatten rund 400 Parteimitglieder nur die ersten Listenplätze besetzen können. Damals musste der Parteitag wegen einer Bombendrohung unterbrochen werden.

Stand: 9:30 Uhr


Drittliga-Fußball: HFC-Sieg beim Landes-Derby

Beim Landes-Derby in der dritten Fußball-Liga hat Gastgeber Hallescher FC den 1. FC Magdeburg mit 1:0 bezwungen. Den Siegtreffer für die Hallenser erzielte Terrence Boyd in der Nachspielzeit.

Stand: 16:30 Uhr


Geldautomat in Ilsenburg gesprengt

In Ilsenburg im Landkreis Harz haben Unbekannte in der Nacht einen Geldautomaten gesprengt. Wie die Polizei mitteilte, drangen vier männliche Täter gegen halb 4 Uhr morgens in eine Bankfiliale in einem Einkaufszentrum ein. Im Vorraum der Filiale leiteten sie dann vermutlich ein Gasgemisch in den Automaten und brachten ihn zur Explosion. Die Diebe konnten mit rund 90-tausend Euro entkommen. Die Wucht der Explosion beschädigte das Gebäude, das durch das Technische Hilfswerk abgesichert werden musste. Der Schaden liegt bei etwa 210-tausend Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Harz in Halberstadt entgegen.

Stand: 16:30 Uhr


Weitere Meldungen aus den Regionalstudios


Über Themen aus den Kurznachrichten berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im .... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt