Kurznachrichten aus Sachsen-Anhalt | 02.08.2020

Logo Kurznachrichten
Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT


Kunst im Rosarium lockte neue Besucherkreise an

Die Aktion Kunst im Rosarium hat neue Kreise von Besuchern angelockt. Der Geschäftsführer der Rosenstadt Sangerhausen GmbH, Grünberg, sagte, eine Neuauflage sei geplant. Im Juli hatten 25 Künstler aus Deutschland die historische Gartenanlage in ein Freiluftmuseum verwandelt. Rund 250 Exponate aus Stein, Keramik, Metall, Holz, Glas und Gips waren inmitten der Rosensammlung zu sehen. Das Europa-Rosarium in Sangerhausen im Landkreis Mansfeld-Südharz gilt als weltweit größte Rosensammlung.

Stand: 20:00 Uhr


Ballenstedt: Mit Klingen präparierte Wurstköder gefunden

Anwohner haben in Ballenstedt im Landkreis Harz mit scharfen Klingen präparierte Wurstköder gefunden. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um die Klingen eines Cuttermessers. Mindestens sechs Wurststückchen seien vor und auf Grundstücken von zwei Tierhaltern gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass die beim Verzehr lebensgefährlichen Wurstteile zwischen Mitternacht und dem heutigen Morgen ausgelegt wurden. Es werde wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Stand: 20:00 Uhr


Corona-Tests für Reiserückkehrer in Leipzig/Halle offiziell gestartet

Am Flughafen Leipzig/Halle sind am Wochenende die Coronavirus-Tests für Reise-Rückkehrer gestartet. Sachsens Sozialministerium teilte mit, wie viele Urlauber sich untersuchen ließen, könne noch nicht gesagt werden. Das Angebot sei aber gut angenommen worden. Weitere Details sollen am Montag bekannt gegeben werden. Dann fällt der offizielle Startschuss für die Test-Center. Die Stadt Halle untersucht am Flughafen bereits seit Anfang der Woche Hallenser, die aus Risiko-Gebieten zurückkehren.

Stand: 15:00 Uhr


Supermarkt im Salzlandkreis überfallen

In Güsten im Salzlandkreis ist am Sonnabendabend ein Supermarkt überfallen worden. Laut Polizei hatte der Täter die Angestellten mit einem gefährlichen Gegenstand bedroht, Pfefferspray versprüht und war danach mit einem hohen dreistelligen Geldbetrag geflüchtet. Eine Mitarbeiterin wurde verletzt. Die Polizei sucht nach dem Täter und nach Zeugen.

Stand: 14:00 Uhr


Eurowings startet am Flughafen Leipzig/Halle

Nach der Corona-Zwangspause geht am Flughafen Leipzig/Halle eine weitere Flugstrecke in Betrieb. Wie eine Sprecherin sagte, startet ab Sonntag Eurowings bis zu sechsmal wöchentlich nach Düsseldorf. Zuvor hatte die Lufthansa angekündigt, ab September ihre Verbindung nach München wieder aufzunehmen. Dagegen wird Frankfurt vorerst von Leipzig aus nicht mehr angeflogen.

Stand: 10:30 Uhr


Wetterdienst warnt vor starken Gewittern in Sachsen-Anhalt

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starken Gewittern in Teilen Sachsen-Anhalts. Das betrifft nach Informationen der Meteorologen von Sonntagmorgen die Landkreise Mansfeld-Südharz, Salzlandkreis, Börde, Altmarkkreis Salzwedel, Stendal, Jerichower Land, Harz und Magdeburg. Dort seien bis 10 Uhr starke Gewitter möglich, hieß es.

Stand: 08:30 Uhr


Tourismusbeauftragter der Regierung: Nicht auf Urlaub verzichten

Die Deutschen sollten nach Ansicht des Tourismusbeauftragen Barreiß trotz steigender Neuinfektionen nicht auf Urlaub im Ausland verzichten. Barreiß sagte, die Menschen hätten nach den schwierigen Monaten ihren Urlaub verdient. Es spreche nichts dagegen, in die Sonne zu fahren, so lange man weiter verantwortungsvoll bleibe. Es sei daher richtig, wenn sich Rückkehrer auf eine mögliche Infektion testen ließen. Seit gestern können sich alle Reiserückkehrer innerhalb von 72 Stunden nach Ankunft in Deutschland kostenlos testen lassen. Möglich ist das an Flughäfen, in Gesundheitsämtern und Arztpraxen.

Stand: 08:00 Uhr


Hallesche Marktkirche will sich stärker für Touristen öffnen

Die Marktkirche in Halle will sich stärker für den Tourismus öffnen. Derzeit wird das Gotteshaus bis 2021 saniert. Das hat die stellvertretende Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Christin Schulze-Gerlach, angekündigt. Mit der Instandsetzung wolle man die Attraktivität der Kirche erhöhen, ein offenes Fenster zur Stadt werden und mehr Besucher und Touristen anziehen. Das Ziel: Statt derzeit 60.000 sollen rund 100.000 Menschen jährlich die Kirche auf dem Marktplatz besuchen. Das Gotteshaus bleibt während der Bauarbeiten weiterhin für Besucher offen. Die Marktkirche als letzter spätgotischer Bau entstand inmitten der Reformation zwischen 1529 und 1554. Das Besondere sind ihre vier Türme.

Stand: 08:00 Uhr


Feuer vor dem Zoo in Aschersleben

Am Zoo in Aschersleben hat am Sonnabend eine Wiese gebrannt. Wie Zooleiter Beck MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, hatte ein kleines Grundstück vor dem Gehege der Wüstenluchse und Erdmännchen Feuer gefangen. Die Feuerwehr habe jedoch schnell reagiert und den Brand mit mehreren Löschzügen unter Kontrolle gebracht. Das habe verhindert, dass das Feuer auf den umliegenden Wald übergriff. Gefahr für die Tiere habe nicht bestanden.

Stand: 06:00 Uhr


Hohe Waldbrandgefahr in Sachsen-Anhalt

Wegen der Trockenheit ist die Waldbrandgefahr in einigen Regionen Sachsen-Anhalts hoch. Nach Angaben des Landeszentrums Wald in Halberstadt gilt im Altmarkkreis Salzwedel und im Landkreis Wittenberg die Waldbrandgefahrenstufe 4. Das ist die zweithöchste Warn-Stufe. Betroffen seien vor allem Gebiete in der Altmark, in der Dübener Heide und im Fläming.

Stand: 06:00 Uhr


Schlechteste Kirschernte seit 20 Jahren in Sachsen-Anhalt

Die Obstbauern in Sachsen-Anhalt haben die schlechteste Kirschenernte seit 20 Jahren eingefahren. Das sagte ein Sprecher des Landesverbandes Sächsisches Obst, zu dem auch die Obstbauern aus Sachsen-Anhalt gehören. Nach einem milden Winter habe es im Frühjahr Fröste gegeben. Dadurch seien die Kirschen schon in der Knospe geschädigt worden. Im Mai hätten dann die Eisheiligen den Blüten zugesetzt. Deshalb habe man nur etwa 40 Prozent einer normalen Ernte einbringen können. Die Qualität der Kirschen sei allerdings sehr gut.

Stand: 05:00 Uhr


Weitere Meldungen aus den Regionalstudios

Über Themen aus den Kurznachrichten berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im .... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt