Corona-Lage | 23. Februar 2021 Auf und ab der Corona-Neuinfektionen in Sachsen-Anhalt

Plateau, weiteres Sinken oder der Beginn eines erneuten Anstieges: Die Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt liegen seit zehn Tagen auf ähnlichem Niveau. Ein genauerer Trend in die eine oder andere Richtung lässt sich damit immer noch nicht ablesen.

Coronatest werden an Menschen durchgeführt.
Bildrechte: imago images/Hans Lucas

Sachsen-Anhalts Corona-Zahlen liegen seit zehn Tagen auf einem ähnlichen Niveau. Damit setzt sich das starke Sinken der Werte, wie es im Januar zu beobachten war, weiterhin nicht fort.

Zwar ist der Covid-19-Inzidenzwert des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Sachsen-Anhalt zum Dienstag leicht gesunken, aber weiterhin höher als in der Vorwoche. Er liegt nun bei 87, vergangenen Dienstag lag er bei 79. Verglichen mit den anderen Bundesländern ist das weiterhin der zweithöchste Wert in Deutschland. Auch die Landesregierung meldet, dass die Inzidenz sinkt; und zwar auf 90. Am Montag lag sie bei 92. Der Wert der Landesregierung liegt wie gewöhnlich höher als der des RKI.

Die 7-Tage-Inzidenz gehört zu den wichtigsten Kennzahlen in der Corona-Pandemie. Sie ist die Summe aller neuen Corona-Fälle innerhalb einer Woche auf 100.000 Einwohner umgerechnet. Das macht das Infektionsgeschehen vergleichbar. Außerdem nutzt die Landesregierung unter anderem diesen Wert, um über Eindämmungs- und Lockerungsmaßnahmen in Sachsen-Anhalt zu entscheiden.

Mit Abstand den höchsten Inzidenz-Wert hat weiterhin der Burgenlandkreis mit 212. An zweiter Stelle liegt der Salzlandkreis mit 132. Am geringsten fällt die Inzidenz in Stendal aus, wo sie bei 38 liegt. Allerdings war sie am vergangenen Freitag, den 19. Februar, schon auf 24 gesunken.

Tägliche Neuinfektionen trügerisch

Die Neuinfektionen sind, verglichen mit vergangenem Dienstag, gesunken. Da waren es 267. Heute meldet das Sozialministerium Sachsen-Anhalt 243 Neuinfektionen. In der vergangenen Woche entwickelten sich die Neuinfektionen danach aber deutlich nach oben. Am vergangenen Mittwoch waren es 394 Neuinfektion. Die Neuinfektionen im Schnitt der letzten 7 Tage sind daher gestiegen, von 278 auf 282.

Aktuell sind geschätzt 3.590 Menschen in Sachsen-Anhalt infiziert. Gestern waren es 3.580 und vor sieben Tagen waren es 3.778 aktive Fälle. Das Sozialministerium zählt 32 weitere Verstorbene im Zusammenhang mit Covid-19. In Sachsen-Anhalt sind es nun insgesamt 2.366.

Die erste Impfdosis haben 84.192 Menschen in Sachsen-Anhalt erhalten. 47.570 bekamen auch die zweite Dosis. Laut dem Sozialministerium wurden bisher 197.550 erste und zweite Impfdosen in Sachsen-Anhalt ausgeliefert: 152.100 von Biontech, 37.050 Astra-Zeneca und 8.400 von Moderna.

Sachsen-Anhalts Corona-Daten im Überblick

Alle Zahlen und Grafiken zur Corona-Entwicklung haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Hintergründe und Aktuelles zum Coronavirus – unser Update

In unserem multimedialen Update zur Corona-Lage in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fassen wir für Sie zusammen, was am Tag wichtig war und was für Sie morgen wichtig wird.

Das Corona-Daten-Update – montags bis freitags um 20 Uhr per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

Mehr zum Thema

MDR, David Muschenich

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 23. Februar 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt