Mann und Kind gehen in ein Wahllokal
Am 26. Mai sind Kommunalwahlen in Sachsen-Anhalt. (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Juliane Maier-Lorenz

Demokratie Kommunalwahl und Europawahl: 26. Mai wird zum "Superwahlsonntag"

Am 26. Mai wird in Sachsen-Anhalt gewählt: Neben der Neuwahl des Europäischen Parlaments sind dann vor allem die Kommunalwahlen von Interesse. Dabei dürfen auch Jugendliche ab 16 Jahren ihre Stimme abgeben. Insgesamt werden bei den Kommunalwahlen mehr als 1.000 Gremien neu gewählt.

Mann und Kind gehen in ein Wahllokal
Am 26. Mai sind Kommunalwahlen in Sachsen-Anhalt. (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Juliane Maier-Lorenz

In Sachsen-Anhalt werden am 26. Mai die neuen Gemeinde- und Stadtparlamente gewählt. Diesen Termin hat die Landesregierung festgelegt – und den letzten Sonntag im Mai somit zu einem buchstäblichen "Superwahlsonntag" gemacht. Grund ist, dass an diesem Tag neben der Kommunalwahl auch die neuen Volksvertreter im Europäischen Parlament gewählt werden.

Zur Kommunalwahl sind in Sachsen-Anhalt auch Jugendliche ab 16 Jahren aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Das ist der wohl größte Unterschied zu Neuwahlen von Bundestag und Landtag.

Wer bei Kommunalwahlen mitbestimmen darf Für die Kommunalwahl wahlberechtigt sind die Sachsen-Anhalter, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind und deutsche Staatsbürger sind. Dafür ist verpflichtend, dass die betreffende Person schon mindestens drei Monate im Wahlgebiet gelebt hat. Wer an der Kommunalwahl teilnehmen darf, bekommt einige Zeit vorher eine Wahlbenachrichtigung. Darin steht auch, in welchem Bezirk und in welchem Wahllokal die Stimme abgegeben werden kann.

Wie die Landeswahlleiterin MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, werden am 26. Mai hochgerechnet mehr als 1.000 Gremien und Räte in Sachsen-Anhalt neu gewählt.

  • Am 26. Mai 2019 werden insgesamt 11 Kreistage und die Stadträte der drei kreisfreien Städte Halle, Magdeburg und Dessau-Roßlau gewählt.
  • Geplant sind außerdem Gemeinde- und Stadtratswahlen in 101 Kommunen, außerdem werden etwa 990 Ortschaftsräte und Ortsvorsteher neu gewählt.
  • Laut Landeswahlleiterin wird am 26. Mai auch in 18 Verbandsgemeinden ein neuer Gemeinderat gewählt.
  • Dazu kommen Bürgermeisterwahlen in Zerbst/Anhalt, Gommern und der Verbandsgemeinde Mansfelder Grund.
  • Zusätzlich werden ehrenamtliche Bürgermeister gewählt – und zwar in der Gemeinde Karsdorf, der Stadt Egeln, der Gemeinde Steigra sowie der Gemeinde Völpke.
  • Insgesamt sind rund 1,88 Millionen Wahlberechtigte in Sachsen-Anhalt aufgerufen, bei den Kommunalwahlen ihr Kreuz zu machen.

Auch, wenn es bis zur Kommunalwahl noch etwas dauert: Schon jetzt steht fest, dass am 26. Mai zwischen 8 Uhr und 18 Uhr gewählt werden darf. Wer an diesem Tag verhindert ist, kann seine Stimme auch per Briefwahl abgeben.

Quelle: MDR/ld

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 26. Mai 2019 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. März 2019, 14:07 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Sachsen-Anhalt