Kommunalwahl 2019 So hat der Landkreis Börde gewählt

Die CDU hat die Kreistagswahlen im Landkreis Börde klar gewonnen. Nach vorläufigem Ergebnis liegen die Christdemokraten bei 28,9 Prozent, gefolgt von AfD und SPD. Hier finden Sie Ergebnisse aus dem Landkreis Börde im Überblick.

Blick auf eine Landschaft in der Börde, darauf eine Karte aus Punkten
Bildrechte: Jens Haase | Collage: MDR/Max Schörm

Die CDU hat die Kreistagswahlen im Landkreis Börde deutlich gewonnen. Auf die Christdemokraten entfallen laut vorläufigem Ergebnis von Montagmorgen 28,9 Prozent der Stimmen. Verglichen mit den Kreistagswahlen vor fünf Jahren bedeutet das allerdings einen Verlust von 10,2 Prozentpunkten.

Deutlich dazugewonnen hat dagegen die AfD. Für sie stimmten gut 36.000 Menschen – das entspricht 16,2 Prozent. Platz 3 geht an die SPD: Sie holt 15,7 Prozent, gut sechs Prozentpunkte weniger als 2014.

Wahlbeteiligung gestiegen

Die Unabhängige Wählergemeinschaft haben 9,7 Prozent der Menschen in der Börde gewählt, die Linke 12,5 Prozent. An den Kreistagswahlen in der Börde haben sich knapp 53 Prozent der Wahlberechtigten beteiligt (+9,9 Prozentpunkte)

Die weiteren Ergebnisse
Partei Ergebnis 2019 in Prozent Unterschied zu 2014
FDP 6,7 -1,0
Wählergruppe UWG 9,7 +9,7
Wählergruppe FUWG 1,0 -5,4
Bürger für Bürger Landkreis Börde 1,1 +0,3
A.U.F. 0,7 +0,7
KWG-Börde 1,2 +1,2

Die folgende Datenbank zeigt die Ergebnisse der Kreistags- und Stadtratswahlen bei der Kommunalwahl 2014. Stichtag sind die Ergebnisse am Wahlabend 2014. Sobald Endergebnisse für die Kommunalwahl 2019 vorliegen, finden Sie diese ebenfalls in der Datenbank.

Quelle: MDR/kb

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 26. Mai 2019 | 20:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2019, 02:43 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Landkreis Börde, Harz und Magdeburg

Mehr aus Sachsen-Anhalt