Zwei Tote in Versandzentrum Feuerwehr-Großeinsatz bei Hermes beendet

Im Versandzentrum von Hermes in Haldensleben waren Rettungskräfte bis Mittwochmorgen im Großeinsatz: Zwei Mitarbeiter waren innerhalb kurzer Zeit auf rätselhafte Weise gestorben. Inzwischen verdichten sich die Hinweise auf einen unglücklichen Zufall.

Feuerwehreinsatz im Hermes-Versandzentrum in Haldensleben
In Haldensleben im Landkreis Börde waren Feuerwehr und Polizei seit Dienstagabend im Großeinsatz. Zeitweise waren 160 Einsatzkräfte vor Ort. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Feuerwehreinsatz im Hermes-Versandzentrum in Haldensleben
In Haldensleben im Landkreis Börde waren Feuerwehr und Polizei seit Dienstagabend im Großeinsatz. Zeitweise waren 160 Einsatzkräfte vor Ort. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Feuerwehreinsatz im Hermes-Versandzentrum in Haldensleben
Grund waren zwei Todesfälle innerhalb kürzester Zeit in dem Versandzentrum. Die Mitarbeiter waren am Dienstag unter noch ungeklärten Umständen gestorben. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Feuerwehreinsatz im Hermes-Versandzentrum in Haldensleben
Um eine Kontamination auszuschließen, hatte die Feuerwehr einen Transporter auf giftige Schadstoffe untersucht. Darin war ein Fahrer verstorben. Stand Mittwochmorgen hat die Untersuchung keine nennenswerten Ergebnisse gebracht. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Großeinsatz der Feuerwehr bei Hermes in Haldensleben
Nachdem sämtliche Pakete geöffnet und untersucht wurden, wurde der Transporter abgeschleppt. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Feuerwehreinsatz im Hermes-Versandzentrum in Haldensleben
Das Versandzentrum wurde evakuiert. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Großeinsatz der Feuerwehr bei Hermes in Haldensleben
Gearbeitet wird bei Hermes in Haldensleben auch am Mittwochvormittag vorerst nicht. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Ein Absperrband ist vor einem Eingang des Geländes des Versandzentrums von Hermes in Haldensleben gespannt
Laut Geschäftsführer soll am Mittwochabend wieder in dem Versandzentrum gearbeitet werden. Bildrechte: dpa
Ein Absperrband ist vor einem Eingang des Geländes des Versandzentrums von Hermes in Haldensleben gespannt, davor stehen Mitarbeiter der Frühschicht
Spezialisten der Berliner Polizei unterstützen die Ermittlungen. Es gehe darum, das Risiko für medizinisches Personal bei einer Obduktion der Toten zu minimieren, sagte ein Polizeisprecher. Bildrechte: dpa
Feuerwehreinsatz im Hermes-Versandzentrum in Haldensleben
Die Polizei war am Dienstag stutzig geworden, nachdem in kurzer Zeit zwei Todesfälle aus Haldensleben gemeldet worden waren. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich
Einsatzkräfte der Feuerwehr in ABC-Ausrüstung
Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass die beiden Todesfälle wegen einer Verkettung unglücklicher Umstände zustande gekommen sind. Beide Mitarbeiter hatten laut Polizei jedenfalls beruflich nichts miteinander zu tun. Auch haben sie nicht dieselben Pakete in den Händen gehabt.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 15.10.2019 | 21:00 Uhr

Quelle: MDR/ld
Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Alle (10) Bilder anzeigen

Mehr aus Landkreis Börde, Harz und Magdeburg

Mehr aus Sachsen-Anhalt