Unfallursache noch unklar Frau stirbt nach Autounfall im Landkreis Börde

Nach einem Unfall auf der früheren Bundesstraße 189 im Landkreis Börde am Montag ist eine Frau gestorben. Wie ein Polizeisprecher MDR SACHSEN-ANHALT sagte, war die 74-Jährige am Morgen an der Unterführung des Mittellandkanals bei Elbeu nach links von der Straße abgekommen und gegen die Mauer der Unterführung geprallt. Warum, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Die Frau war von Barleben in Richtung Wolmirstedt unterwegs. Sie starb im Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen.

Die heutige Landesstraße war während der Bergungsarbeiten in Richtung Wolmirstedt für anderthalb Stunden voll gesperrt.

Verunglückter Pkw in einem Tunnel
Eine Frau war mit dem Auto bei Elbeu von der Straße abgekommen. Bildrechte: MDR/Hanns-Georg Unger

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/sp,mh

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. April 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. April 2018, 17:04 Uhr