eine zersplitterte Zugscheibe
Eine Scheibe des HEX splitterte. Bildrechte: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Gegenstand auf Zug geworfen Polizei sucht Angreifer auf HEX

Auf einen Zug bei Aschersleben wurde am Sonntagabend ein schwerer Gegenstand geworfen. Verletzt wurde dabei niemand. Die Täter sind bislang nicht bekannt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

eine zersplitterte Zugscheibe
Eine Scheibe des HEX splitterte. Bildrechte: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Die Bundespolizei ist auf der Suche nach Unbekannten, die am Sonntagabend einen Gegenstand auf eine Bahn des Harz-Elbe-Express (HEX) geworfen haben. Bislang gibt es laut Bundespolizei keine Hinweise auf die Täter. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Der Zug befand sich auf seiner Fahrt von Halle nach Halberstadt. Unbekannte hatten den Gegenstand bei Aschersleben/Freckleben im Salzlandkreis auf die HEX-Bahn geworfen. Dabei splitterte eine Scheibe, der Gegenstand durchschlug das Glas aber nicht. Hinter der Scheibe saß ein Ehepaar. Eine Sprecherin der Bundespolizei sagte MDR SACHSEN-ANHALT, das Ehepaar habe den Schaden dem Zugbegleiter gemeldet, der daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert hätte.

Wie die Bundespolizei außerdem mitteilte, ist der Gegenstand noch nicht gefunden worden. Gemessen am Schaden müsse er aber schwer gewesen sein. Die Behörde ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter 0391 56549-504 entgegen.

Quelle: MDR/sp

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 15. Januar 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2018, 14:44 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

15.01.2018 17:13 Max W. 1

Dieses Bundesland ist wirklich nicht zu beschreiben und das erst recht, wenn man seine dünn besiedelte Provinz und die dort anzutreffenden Mentalitäten in Rechnung stellt. Wer dort nachts unterwegs ist, weiss, was gemeint ist...