Magdeburger Verkehrsbetriebe - MVB Straßenbahn
Von den Ausfällen sind Bus- und Bahnlinien sowie das Kundencenter betroffen. Bildrechte: MDR/André Plaul

Einschränkungen Grippewelle bremst MVB aus

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe haben mit der Grippewelle zu kämpfen. Wegen der hohen Zahl der Erkrankungen, kommt es auf neun Linien zu Ausfällen. Die MVB versuche jedoch alle Strecken zu bedienen.

Magdeburger Verkehrsbetriebe - MVB Straßenbahn
Von den Ausfällen sind Bus- und Bahnlinien sowie das Kundencenter betroffen. Bildrechte: MDR/André Plaul

Die Grippewelle in Sachsen-Anhalt macht auch den Magdeburger Verkehrsbetrieben zu schaffen. Ein MVB-Sprecher sagte MDR SACHSEN-ANHALT, rund 20 Prozent der Mitarbeiter seien erkrankt. "Diese Woche sieht es sehr schlimm aus." Auf neun Linien gebe es deswegen Einschränkungen.

Tagesaktuelle Veränderungen des Fahrplans

Man müsse jeden Tag neu schauen, welche Linie wie bedient werden könne. Die MVB versuchten, alle Linien weiter zu bedienen und keine Strecke ganz einzustellen. Einschränkungen gibt es laut MVB auf den Straßenbahnlinien 1, 2, 4, 6 und 9 sowie auf den Buslinien 55, 57, 58 und 72.

Nach Angaben des Sprechers müssen die Fahrgäste wegen der Grippe auch an der Hotline und im Kundencenter mit Einschränkungen rechnen. Er empfahl den Kunden, nach Möglichkeit die easyGO-App zu nutzen. Auf der Handy-App können die Fahrgäste den aktuellen Fahrplan jederzeit erfragen.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/pat

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 28. Februar 2018 | 17:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Februar 2018, 17:40 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

3 Kommentare

01.03.2018 18:58 wodomaster 3

an den Endhaltestellen der Bahn bei diesem Wetter in Hemd oder dünner Jacke eine rauchen, kein Wunder das die Fahrer eine Grippe bekommen.

01.03.2018 09:27 Leserin 2

Nur gut, dass es noch keinen ÖPNV gibt.

28.02.2018 19:16 böse-zunge 1

So möge doch die mvb:
- die Online-Fahrpläne darauf hin anpassen, oder
- über ihren Twitter-Stoerungsmelder die akt. Takte angeben, oder
- diese ominöse APP für alle in Germanien genutzten OS-typen anbieten ... anderweitig bleiben (u.U. auch Dauerkartennutzer) potentielle Fahrgäste außen vor..
Ebenfalls zu berücksichtigen wären sowohl derzeitige Wetterlage wie auch der verdi-tarif"konflikt" im öff. Dienst.