Unglück in Halberstadt Der Tag nach der Explosion mit einem Toten

Bei der Explosion vom Freitag in Halberstadt ist ein Menschen ums Leben gekommen. Die Anwohner sind geschockt und haben viele Fragen. Für Unsicherheit sorgt zudem, dass die Ursache der Explosion unklar ist. Auch der Tote ist noch nicht identifiziert.

Ein zerstörtes Haus.
Auch die zweite Hälfte des Doppelhauses ist wahrscheinlich nicht mehr bewohnbar. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß

Einen Tag nach dem schweren Unglück in Halberstadt steht noch immer nicht fest, ob es sich bei dem Toten um den 80-jährigen Hausbewohner handelt. "Wir wissen es noch nicht mit hundertprozentiger Sicherheit", sagte der Sprecher der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord MDR SACHSEN-ANHALT. Das müssten die Obduktion und die Ermittlungen erst noch bestätigen. Der Rentner war jedoch der einzige Bewohner der Doppelhaushälfte in Halberstadts Gartenstadt. Seine Frau lebt nach Angaben der Polizei in einer Pflegeeinrichtung.

Nachbarn unter Schock

Ein niedergeschlagener Mann gibt ein Interview.
Die Nachbarn des zerstörten Hauses sind tief betroffen. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß

Viele Anwohner trauern und können das Geschehen noch nicht begreifen. Ein Mann erzählte MDR SACHSEN-ANHALT äußerst nervös: "Die Nachricht war ganz schrecklich, etliche Leute haben einen Schock hier". Geschlafen haben er und andere  nur schlecht. "Es war schwer, gestern einzuschlafen, weil man nicht weiß, wie das hier passiert ist", sagte ein anderer Bewohner. "Es ist ganz schlimm, wenn du in einer Siedlung wohnst und jeden kennst – da kommen einem die Tränen", sagte ein Mann mit Pudelmütze und wurde beinahe schon wütend. Die ganze Situation sei furchtbar. Die Frage nach der Ursache des Unglücks sorgt bei einigen Bewohnern der Siedlung nun zusätzlich für Unsicherheit.

Es ist ganz schlimm, wenn du in einer Siedlung wohnst und jeden kennst – da kommen einem die Tränen.

Ein Nachbar des betroffenen Hauses.

Explosion in Halberstadt Bilder der Verwüstung

zerstörtes Doppelhaus in Halberstadt
In Halberstadt hat es am Freitagmorgen eine schwere Gasexplosion gegeben. Ein Haus wurde dabei zerstört. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
zerstörtes Doppelhaus in Halberstadt
In Halberstadt hat es am Freitagmorgen eine schwere Gasexplosion gegeben. Ein Haus wurde dabei zerstört. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
zerstörtes Doppelhaus in Halberstadt
Eine Haushälfte ist dem Erdboden gleich. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Trümmer eines zerstörtes Doppelhauses nach einer Explosion in Halberstadt
Die andere Haushälfte ist laut Polizei so schwer beschädigt, dass sie wohl nicht mehr bewohnbar ist. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Trümmer eines zerstörtes Doppelhauses nach einer Explosion in Halberstadt aus der Luft
Aus der Luft wird das Ausmaß der Zerstörung besonders deutlich. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Trümmer eines zerstörtes Doppelhauses nach einer Explosion in Halberstadt aus der Luft
Auch umliegende Häuser seien durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt worden, teilte die Polizei mit. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Einsatzkräfte nach einer Haus-Explosion in Halberstadt aus der Luft
Etwa 40 Feuerwehrleute aus Halberstadt und den Ortsteilen waren im Einsatz. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Einsatzkräfte nach einer Haus-Explosion in Halberstadt
Die Feuerwehr musste bis in den Vormittag hinein den Brand löschen, der durch die Explosion entstanden war. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Einsatzfahrzeuge in einem abgesperrten Wohngebiet
In dem Abschnitt zwischen Tulpenweg und Lilienweg ist die Straße vollständig gesperrt. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Einsatzkräfte laufen in einem abgesperrten Wohngebiet
Die Maßnahmen vor Ort liefen noch, sagte ein Polizeisprecher. Unter anderem würden die Trümmer beräumt. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Feuerwehrmänner löschen einen Brand nach einer Gasexplosion in einer Doppelhaushälfte
Die Polizei vermutet, dass es eine Gasexplosion gegeben haben könnte. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Rettungskräfte im Einsatz in Halberstadt
Den Feuerwehrmännern bot sich in den frühen Morgenstunden in der Gartenstadt, Höhe Nelkenweg ein Bild der Zerstörung. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Rettungskräfte im Einsatz in Halberstadt
Die Rettungskräfte löschten den Brand, der durch die Explosion entstanden ist. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Rettungskräfte im Einsatz in Halberstadt
Anschließend suchten die Einsatzkräfte noch nach einem Vermissten. Am Freitagnachmittag konnte eine Leiche geborgen werden. Ob es sich um den Vermissten handelt, war zunächst unklar. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Rettungskräfte im Einsatz in Halberstadt
Die örtlichen Stadtwerke stellten laut Stadtverwaltung das Gas in dem betroffenen Bereich ab. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Rettungskräfte im Einsatz in Halberstadt
Die Versorgung der umliegenden Häuser mit Gas ist aber laut Stadtverwaltung gesichert. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Rettungskräfte im Einsatz in Halberstadt
Die genauen Hintergründe des Unglücks waren zunächst unklar. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß
Alle (17) Bilder anzeigen

Weitere Untersuchungen folgen

Ob es sich bei der Explosion vom Freitagmorgen um eine Gasexplosion handelt, konnte die Polizei am Sonnabend noch nicht sagen. Anfang der nächsten Woche würden laut Sprecher Mike von Hoff die Brandursachenermittler erneut vor Ort sein und prüfen, wie die Explosion zustande kam. Es wird vermutet, dass es sich um Gas als Ursache handelt. Das steht allerdings noch nicht fest.

Ein zerstörtes Grundstück von oben.
Blick von oben: Von der Doppelhaushälfte ist nicht mehr viel übrig. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß

Da, wo einen Tag zuvor noch ein Haus stand, klafft nun ein Loch. Das Unglückshaus ist inzwischen abgerissen worden, die Ruine des Nachbarhauses steht noch. Die Doppelhaushälfte aus den 1930-er Jahren ist nach Polizeiangaben aber nicht mehr bewohnbar und muss wahrscheinlich abgerissen werden. Der Bewohner hatte jedoch Glück im Unglück: Er war nur leicht verletzt worden. Seine Kopfwunde wurde im Krankenhaus behandelt und nun hat er eine vorübergehende Unterkunft gefunden.

Zwei zerstörte Häuser, ein Verletzter und ein Toter – das ist die Bilanz der Explosion in Halberstadt. Eine Rentnerin, die am Sonnabend nah der Polizeiabsperrung unterwegs war, sagte fassungslos: "Dass ein Mensch auf so eine Art und Weise ums Leben kommt… Und der andere Nachbar hat sich alles voriges Jahr noch so schön gemacht. Traurig." Was vielen Nachbarn zudem durch den Kopf geht: Es hätte auch ihr Haus sein können.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/lk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 23. Februar 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2018, 12:49 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

25.02.2018 08:16 Peter Riesler 1

Unglaublich!

"Der Tag nach der Explosion mit einem Toten"

Nicht einmal bei einem solch brisanten Thema ist der Chefredakteur außer Hause.

Anmerkung MDR SACHSEN-ANHALT:

Was wollen Sie uns damit sagen?