Auszeichnung der IHK Aaron Germer ist der beste Jungkoch Sachsen-Anhalts

Kochen? Kann er. Und zwar ziemlich gut! Aaron Germer ist 19 Jahre jung – und jetzt zum besten Jungkoch Sachsen-Anhalts gekürt worden. Dabei wollte Germer eigentlich nie Koch werden.

Ein junger Koch steht in einer Küche und rührt in einem Kochtopf.
Gestatten: Aaron Germer ist mit seinen 19 Jahren der beste Jungkoch Sachsen-Anhalts. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Er kocht, seit er zehn Jahre alt ist – und das macht sich offenbar bezahlt: Aaron Germer ist der beste Jungkoch Sachsen-Anhalts. Als solchen hat ihn jetzt die Industrie- und Handelskammer Magdeburg ausgezeichnet. Germer ist 19 Jahre jung und arbeitet im Vier-Sterne-Hotel "Gothisches Haus" in Wernigerode.

Nahaufnahme einer goldenen Plakette für den besten Jungkoch Sachsen-Anhalts
Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft der Köche holte Aaron Germer Bronze. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Von Beginn an habe Germer Leidenschaft und Liebe zum Beruf bewiesen, lobt sein Ausbilder und Spitzenkoch Ronny Kallmeyer. Interessant: Weil Aaron Germers Eltern ein Lokal führen, wollte er eigentlich ganz und gar nicht in der Branche arbeiten. Die Arbeitszeiten hatten ihn abgeschreckt. Später entschied er sich um – und ist neben der Auszeichnung zum besten Jungkoch auch schon Dritter bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Köche geworden, erst zwei Wochen ist das her.

Germer, der im Sommer seine Ausbildung zum Koch beendet hat und vorerst weiter in Wernigerode arbeitet, braucht privat übrigens keine besonders ausgefallenen Gerichte. Ihm reiche eine Pellkartoffel mit Quark, sagt er. "Das esse ich mega gern."

Quelle: MDR/ld

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. November 2019 | 11:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. November 2019, 15:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt