Wernigerode "Brocken-Benno" im Goldenen Buch verewigt

Für seinen unermüdlichen Wander-Willen ist Benno Schmidt aus Wernigerode erneut geehrt worden. Am Donnerstag durfte sich "Brocken-Benno" in das Goldene Buch seiner Heimatstadt eintragen. Zur Begründung hieß es von der Stadt Wernigerode, "Brocken-Benno" sei ein Imageträger für den Harz. Der Bekanntheitsgrad reiche inzwischen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Seit fast 30 Jahren besteigt Schmidt fast täglich den Brocken. Schmidt schaffte es damit bereits mehrmals ins Guinness-Buch der Rekorde. Insgesamt war er schon weit mehr als 8.500 Mal auf dem höchsten Berg im Harz. Im Juli hatte er den Verdienstorden des Landes Sachsen-Anhalt bekommen.

Der als "Brocken-Benno" bekannt gewordene Benno Schmidt trägt sich in das Goldene Buch seiner Heimatstadt Wernigerode ein.
Der Eintrag ins Goldene Buch einer Stadt gebührt Prominenten und Ehrengästen – so auch "Brocken-Benno". Bildrechte: dpa

Quelle: MDR/pat

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 08. November 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. November 2018, 19:11 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

09.11.2018 14:22 Ossi 65 2

Herzlichen Glückwunsch für diese Ehrung Lieber Brocken-Benno. Bleibe noch lange Gesund und Fit, denn der Brocken wartet.

09.11.2018 10:00 Leser 1

Meinen Glückwunsch. Als ich das Foto sah, glaubte ich, Täve Schur zu sehen. Diese Ähnlichkeit.