Mehr als 8.500 Aufstiege Brockenbenno, ein Leben für den Berg

Brockenbenno ist bekannt wie ein bunter Hund. Seine Leidenschaft: Den Brocken zu bewandern, immer wieder. Inzwischen war er mehr als 8.500 Mal auf dem größten Berg Norddeutschlands.

Ein Mann hält ein Schild in die Kamera, auf dem 7.000 steht
Benno Schmidt zeigt sich froh – und das Schild zum 7.000 Aufstieg in die Kamera.
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein Wanderer im Harz
Benno Schmidt alias Brockenbenno ist Botschafter des Harzes. Sein großes Verdienst: Sowohl der Harzer Grenzsteig, der den Harz in Nord-Süd-Richtung entlang der alten Grenze überquert, als auch der Harzer Teufelsstieg gehen auf seine Initiative zurück. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Brocken-Benno macht 8.000. Brockenaufstieg
Er ist Botschafter des Harzes. Aber bekannt ist er vor allem für seine Brockenaufstiege. Fast täglich geht er los und hoch hinauf. Den 8.000 Stempel für den Aufstieg holte er sich bei Regen. Seitdem gab es bereis mehr als 500 weitere Aufstiege. Bildrechte: MDR/Tino Wiemeier
Brocken-Benno schafft 8.000. Brockenaufstieg
Brockenbenno zeigt sein Stempelheft vom 8.000 Aufstiegs. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK . Carsten Reuß
Ein Mann hält ein Schild in die Kamera, auf dem 7.000 steht
Benno Schmidt zeigt sich froh – und das Schild zum 7.000 Aufstieg in die Kamera.
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Viele Erinnerungsstücke an den Wänden des Wanderers Brocken-Benno
Und aus all den Jahren bewahrt er sämtliche Andenken, Wimpel, Pokale und Ehrungen auf.

Das Thema im Programm:

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Rado wie wir

Quelle: MDR/mg
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Alle (5) Bilder anzeigen

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt